Sonntag, 29. März 2020

Zuckerguss-Girlanden


Wenn ich diese Girlanden sehe - und sie begegnen mir des öfteren im weltweiten Netz -, denke ich unwillkürlich an Omas Spitzendeckchen oder an Zuckerguss auf Lebkuchenherzen.


Jetzt - nach der viel zu bunten Sternchengirlande und vor der von mir als sommerlich empfundenen Wimpelkette - wollte ich einen Übergangsschmuck für Türe oder Fenster und da kam mir eben diese zuckersüße Girlande in den Sinn.


Ich häkelte sie dann gleich zweimal, denn als ich das Muster verstanden hatte, lief es mit den Fingerchen fast von alleine.
Also einmal für mich - puristisch ohne schmückendes Beiwerk in Form von kleinen Quasten - und einmal für die Ich-hab-dann-mal-ein-Geschenk-Kiste.



Eine Anleitung gibt es z. B. hier: KLICK!

und wie es so geht, war die Girlande dann dochschneller verschenkt, als ich gedacht hatte. Jetzt muss ich Wolle kaufen!

Sonntag, 22. März 2020

Kranichpulli






Eigentlich wollte ich putzen. Gestern.
Nein, das stimmt so nicht - eigentlich sollte ich putzen, von wollen konnte keine Rede sein.
Dann kam der  kleine Mann zu Besuch und ich nahm die Gelegenheit wahr, ihn zu vermessen, um in aktueller Kleidergröße nähen zu können und nicht nur so ungefähr.

Bei dieser Gelegenheit sichteten wir Stoffe und dachten über eine Prioritätenliste nach. Und dann kam sein Vorschlag: wir könnten doch jetzt gleich aus dem schönen Kranichstoff einen Pulli für ihn nähen.



Es war ein Vergnügen ihn an meiner Seite zu haben, er suchte passendes Garn aus, half beim Vermessen des Stoffes, beim Schnittauflegen, beim Stecken. Schließlich schnitt er auch noch mit dem tollsten meiner Werkzeuge - einem Fadenschneider - sämtliche Fäden ab und in der Zeit, in der es für ihn nichts zu tun gab, fing er an Kraniche aus Stoffresten auszuschneiden. Mir zum Geschenk.

Jeden  Nähschritt verfolgte er mit, musste/durfte/sollte immer wieder anprobieren und erlebte so die allmähliche Entstehung seines neuen  Pullis.


Es war für uns beide ein großartiges Erlebnis und der kleine Mann sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Nach ein paar Tagen stellten wir dann fest, dass es sich hierbei keineswegs um Kraniche handelt, eher wohl um Flamingos. Aber egal, der Kranichpulli bleibt was er ist.

Sonntag, 15. März 2020

Küchenschürzen




Es war ein Weihnachtsgeschenk.
Seine große Freude an Kochen und Backen hatte mich während des Schürzennähens für den Kindergarten auf den Gedanken gebracht, dem kleinen Mann eine Küchenschürze zu Weihnachten zu nähen und ihm dazu sein erstes Wellholz zu schenken.



Die Küchenschürzen wurden dann zwei.
Eine für zu Hause und eine für bei mir.



Diese Woche haben wir sie eingeweiht.

Sonntag, 8. März 2020

Garnituren



Das Untendrunter für den kleinen Mann habe ich mittlerweile um Unterhemdchen erweitert. Zunächst erst einmal diese zwei Garnituren aus den Resten der Stillshirts, weitere sind in Planung.



zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.