Sonntag, 4. Februar 2018

Basteln für den Kindergarten - Rosenreslie


 Schwer trägt der Bogen an den gefüllten großen Rosenblüten.


Zunächsst experimentierte ich mit Pfeinputzerdraht, doppelt, dreifach, dann mit Drahtstücken unterschiedlicher Stärke um am Schluss auf Naturmaterial aus dem Garten zurückzugreifen: Wir hatten gerade unsere Kopfweide geschnitten und davon nahm ich mir Zweige in geeigneter Stärke. Sie mussten zunächst gewässert werden und dann - in Form gebogen und fixiert - tagelang trocknen und schließlich mit Filzwolle umwickelt.



Die Blüten bekam ich von einer der bastelwütigen Mütter gefilzt - Teamarbeit  ist herrlich! - und die Spiralen erklärt. So konnte ich mich um Blumenkinder und Montage kümmern, leichtes Übergewicht inbegriffen. Aber irgendwann standen sie dann doch alle drei.


zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.