Sonntag, 9. Februar 2020

Tuch 02 in dunklem Blau und kein Ende in Sicht



Oh, sie macht schon schöne Sachen, die Frau Rosa P. Zum zweiten mal habe ich ihr Tuch Nr. 2.  gestrickt. Dieses mal für die Tochter - in einem besonders schönen blauen Farbton und mit dem Gefühl, an kein Ende zu gelangen.

Schon beim Stricken vor einem Jahr verlangte das Tuch haufenweise Geduld von mir, aber dieses mal stöhnte ich mehr als nur einmal. Schmerzen im Handgelenk verlangsamten den Entstehungsprozess ganz erheblich.


Allerdings, das sei auch festgestellt, fiel mir dieses mal keine einzige Masche von der Nadel, was ja kein Vergnügen ist bei kraus rechts mit Lochmuster. Und auch der Hebemaschenrand ging mir flotter als je von der Nadel. Gründe, sich zu freuen - der Part, den nun hauptsächlich die Tochter übernimmt.


Strickmuster von hier: KLICK!
Strickvergnügen: ein Monat und zwei Tage
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.