Sonntag, 29. Dezember 2019

Vogelweihnacht

Vor einem Jahr sahen meine Freundin und ich auf einem der vielen Adventsmärkte eine sehr hübsche Vogelfutterstation mit viel Tannenreiß, also letztlich eine weihnachtliche Futterstelle.




Wir machten ein Erinnerungsfoto und speicherten das Teil in der für Basteleien zuständigen Gehirnregion ab.

Auch wenn ich es dann nicht gleich umsetzte, vergessen hatte ich die Idee nicht und in diesem Winter sammelte ich mit dem kleinen Mann genügend Tannzweige und ließ ihn die Hagebutten von den Rosenstöcken schneiden - es sollte sein Mama-Papa-Weihnachtsgeschenk werden.


Zunächst werden Tannenzweige um ein langes Seil (in unserem Fall ein Kälberstrick) gebunden, woran wiederum alle möglichen Knödel, Ringe, Hagebutten, Äpfel und sonstige Köstlichkeiten gehängt werden.

wie man Meisenknödel ganz leicht selber machen kann, steht bei Frau Seidenfein: KLICK!
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.