Sonntag, 15. September 2019

untendrunterdrunter

Nachdem ich nun den ultimativen Tochter-Unterbuxen-Schnitt ausgeklügelt hatte, befiel mich die Lust, ihn immer und immer wieder neu zu interpretieren.
Aus den Rückständen alter Lieben - Shirts und Kleider - und aus den Reststückchen der aktuellen Shirts nähte ich ein ums andere Teil, alle gleich und doch verschieden,


einen Teil für die Tochter und ...




... und manchmal reichte es auch noch für den kleinen Mann, denn auch hier muss ich so nach und nach die Produktion wieder ankurbeln, das Kerlchen ist gewachsen und erobert die nächste Größe.




Der  kleine Mann war hingerissen von meinem neuen (roten) Kleid. Klar, von diesem Stoff brauchte er ganz besonders dringend eine weitere Unterbuxe, ist rot doch seine allerliebste Lieblingsfarbe.



Wenn ich die dann genäht habe, hänge ich sie gerne "heimlich" zur frisch gewaschenen Wäsche auf die Wäscheleine. Meist bleibt sie nicht lange unentdeckt.
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.