Sonntag, 8. September 2019

Rundpassenpulli für den Spätsommer

Ich häufle!!!
Schneller als ich Fäden vernähen kann, sind neue Pullis oder Westchen gestrickt.


Damit sich nun aber nicht noch mehr anhäufelt, beschloss ich endlich mit dem Fäden vernähen zu beginnen. Und zwar in der Reihenfolge, in der die Strickteile hier liegen, mit dem obersten zuerst, einem kurzärmeligen Spätsommerpulli.

Passend für den Spätsommer strickte ich mir während heißer Augustabenden einen Rundpassenpulli und hoffe nun auf einen goldenen Oktober, um dieses Teil tatsächlich noch vielfach tragen zu können.


Pate stand dabei - ich gebe es zu - das Mapalashirt von Rosa P.

Mein Shirt unterscheidet sich allerdings in der Auswahl des Garns und damit vermutlich in der Maschenzahl, auch wollte ich keineswegs unterschiedlich lange Vor- und Rückenteile.

Gute Gründe also, der eigenen Nase nach zu stricken. Und da ich mittlerweile im Raglanvonoben und im Rundpassenpullistricken geübt bin, war dies letztlich auch kein Problem.




 Strickvergnügen: 10 Tage

Wer gerne das Original-Mapala-Shirt von Rosa P. stricken möchte, schaut hier:
KLICK1!     -     KLICK2!
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.