Sonntag, 10. Februar 2019

das rosa-p.-Tuch


In den heftigsten Häkelzeiten, als große und kleinere Projekte einander folgten, als ich gleich mehrere Decken nacheinander häkelte oder fertig stellte, in dieser Häkelepoche meines Lebens konnte ich mir nicht vorstellen, jemals wieder zu Stricknadeln zu greifen.
Nun ja,vielleicht zu einem Nadelspiel, um zu Geburtstagen, Ostern, Nikolaus oder Weihnachten das ein oder andere Paar Socken zu stricken - aber eigentlich nicht einmal das erschien mir so wirklich wahrscheinlich.

Und dann überfiel mich plötzlich das Strickfieber. Es kam ganz unvermittelt - zusammen mit der Erkenntnis, dass ich nicht Decke um Decke häkeln müssste, um mich warm und kuschelig auf dem Sofa einzugraben. Die bereits gehäkelten waren ausreichend, stapelten sich mittlerweile sogar, denn wer braucht noch mehr Decken als eine unter sich, eine neben sich, eine über sich?


Das beruhigende Gefühl an Deckenprojekten ist für mich das langsame, lange Arbeiten an nur einem Objekt. Aber das konnte ich auch an Westen, Pullovern oder Schals haben. Mit dieser Erkenntnis und nunmehr wachen Augen für Muster und Anleitungen dauert es nicht mehr lange bis zur Entfachung einer neuen Leidenschaft.


Mittlerweile habe ich mich durch Anleitungen zu Raglan von oben gegraben, habe versucht zu verstehen und zu berechnen und tatsächlich eine Weste für mich, drei Pullis für den kleinen Mann und - naja, nicht ganz so aufwendig - Schals und Schals gestrickt - ein Ende scheint nicht abzusehen.

Letzte Großbaustelle über die Weihnachtswinterferien war das rosa-p.-Tuch, das mich während des Strickens beglückte und natürlich jetzt, in den kalten Tagen des Winters noch mehr, da es fertig ist und ich mich nicht nur drinnen auf dem Sofa in Decken kuscheln kann, sondern mich auch draußen, beim Spazierengehen mit den Hunden, ein megamäßig riesiger Schal weich und warm umhüllt.


Strickvergnügen: zwei Wochen und vier Tage
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.