Sonntag, 2. Dezember 2018

unter der großen Eisenbahnbrücke


Am Samstag - also gestern - wollten meine Freundin, ihr Mann und ich zu einem ganz besonderen Ausflug starten.
Immer wieder wurde uns von verschiedenen Leuten vorgeschwärmt, wie außergewöhnlich der Adventsmarkt in der Ravennaschlucht sei.


Die Ravennaschlucht ist ein Seitental des Höllentals. Einen hohen Bekanntheitsgrad erlangte sie durch das Viadukt, die Eisenbahnbrücke der Höllentalbahn. Der Adventsmarkt liegt genau in diesem Bereich, also rund um die 37 Meter hohen Bögen der Eisenbahnbrücke.
Was wir lasen und was uns erzählt wurde, machte die Sache spannend.



Also fuhren wir hin. Spätnachmittags um gegen Abend vor Ort zu sein.
Wir kamen bis Himmelreich. Dort sollten wir parken und wurden mit einem Bus, den ein echter Nikolaus mit Fremdenführerqualitäten fuhr, zur Ravennaschlucht geshuttelt.
Himmelreich - schon der Klang dieses Namens ließ in uns die Vorfreude steigen.

 
Am Eingang - durch den man beim Betreten auch gleich noch die Eintrittskarte löst, wurde uns klar, dass wir nicht die einzigen waren, die solch einen guten Ausflugsplan für Samstagabend hatten.


Der Markt selbst besteht aus einem kleineDorf aus Holzhütten. Sehr apart. Dazwischen standen an mehreren Stellen Feuerschalen, um deren Flammen sich immer mehr Menschen drängten um sich zu wärmen.

 
Erst nach und nach bemerkte ich, was ich zwar gelesen, mir aber letztlich nicht als bemerkenswert  gemerkt hatte, dass die Farben, mit denen die Brückenbögen angestrahlt wurden, wechselten. Mal erschienen die Bögen blau, mal grün, rot, lila, gelb ...



Auch der Bach, die Ravenna, erstrahlte in kräftigen Farben und sah dadurch sehr nach einem wilden Gewässer aus.

Und besonders freute uns, wenn wir einen Zug oben auf der Brücke realisierten.
Unten standen wir zwischen den Brückenpfeilern und oben fuhr die Schwarzwaldbahn.



Die Fotos habe ich alle mit meinem Handy gemacht, ohne Blitz und ohne großartige Ausrüstung, dafür sind sie ganz schön ordentlich geworden, ich bin immer wieder erstaunt.


zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.