Sonntag, 25. November 2018

"Waldkind"



Gleich als ich den schönen Waldkind-Schal sah, wollte ich ihn für den kleinen Mann nachstricken. Anleitung kaufen ging schnell, Wolle aussuchen und bestellen war durchaus mit etwas Zeit belegt, dafür nadelte es sich hinterher aber umso schneller.



Er sollte noch in den Nikolausstiefel - das hat tatsächlich sehr gut geklappt.
Gestrickt habe ich mit besonders dicker Wolle und dicken Nadeln - und brauchte dann auch weitaus weniger Wolle für die Gesamtlänge als gedacht, also habe ich genug Wolle übrig für eine nachfolgende Mütze oder Handschuhe. Vielleicht ins nächste Nikolaussäckchen?


Strickvergnügen: 5 Tage.
Anleitung über ravelry: KLICK!

Sonntag, 18. November 2018

Hoppegarten

Ich war mal wieder für den Kindergarten aktiv. Für den Adventsbasar.
Das Thema "Kinderspiele und Verkleidungskiste" ließ mich sofort an Steckenpferde denken.


Zusammen mit einer der Mütter nähte ich an mehreren Vormittagen ein Pferdchen ums andere. Die bunten Zügel ließen wir uns von einer weiteren Mutter zuarbeiten.



Das Nähen ging recht flott, die Vormittage waren nett und anregend verbracht, einzige Schwierigkeit schien tatsächlich nur das Aufspüren gemeinsamer Termine zu sein.


Sonntag, 11. November 2018

Sternstunde

 
Nun ist sie also fix und fertig, die Sternendecke der Tochter.
Es musste ja nur noch der Rand begradigt und eingefasst werden. Geradezu lächerlich wenig im Vergleich zur eigentlichen Arbeit, aber groß und mächtig und sperrig unter der Nähmaschine.
Zur Überraschung für Tochter und Familie legte ich sie "heimlich" auf deren Sofa.
Sie blieb nicht lange unentdeckt.


Ein fehlerhaftes Sternchen ist darunter. Aber was soll`s. Für ein Erstlingswerk ganz schön großartig!!!

Sonntag, 4. November 2018

Winter-Weihnachtsschal



Vor langer, langer Zeit strickte ich mir diesen Schal. 
Dann vergaß ich ihn.
Ich vergaß ihn echt - nicht nur zu tragen sondern auch die Fäden zu vernähen.

Nach mehrjährigem Dahinlümmeln in einer Kiste für unfertige Dinge fiel er mir urplötzlich wieder ein und ich fing an, nach ihm zu graben.


Innerhalb einer halben Stunde hatte ich die Fäden vernäht. Denn darin bin ich nun - den vielen Decken sei Dank - fast schon ein Profi.

Und was hat der Schal nun mit Weihnachten zu tun?
Streng genommen nichts. Nur, dass ich - weil ich gerade Tücher stricke - mich wieder an ihn erinnerte und an den kühlen Vorweihnachtstagen wieder fand - als wäre er mir gerade geschenkt worden.
Davon mal abgesehen ist er ein ganz normaler warmer Winterschal.
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.