Sonntag, 9. September 2018

unendliches Häkeln


Im neuen (kleinen) Handarbeitsladen entdeckte ich einen Häkelschal, den ich gleich nacharbeiten wollte.
Für die Tochter.
Mit einem Bobbel Wolle, der aber in der gewünschten Farbkombination zwar ausgestellt, aber nicht verfügbar war und nach Auskunft der Ladenbesitzerin durchaus besorgt werden könne. Aber leider-leider-leider erst dann, wenn sowieso wieder Wolle bestellt werden würde, und das könne sich noch ein-zwei-drei Wochen hinziehen. Sehr lustig.

Nach Rücksprache mit der Tochter - oder war's doch meine eigene Entscheidung? - kaufte ich schließlich eine Sonderfärbung in verlaufendem Grün.

Sonderfarbe in Sonderlänge für besonders viele Häkelstunden.

Heraus kam ein fröhlich grüner Schal, der gut bei Halsweh schützt,  


und in dem sich locker Verstecken spielen lässt.



Auch taugt er als elegante Schleppe:


oder zur Polsterung des Schaukelstuhls: 


Aber was das allerwichtigste ist: der Tochter gefällt er ausnehmend gut und sie trägt ihn bei jeder sich bietenden Gelegenheit - auch im ausklingenden Sommer an lauen Abenden.


zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.