Sonntag, 26. August 2018

Spätsommerhosen




Der Blick in den Kleiderschrank (naja: Regalfach) des kleinen Mannes machte deutlich, dass da noch Bedarf an luftigen Hosen war.
Außerdem hatte mich der Ehrgeiz gepackt, wenigstens die Jersey-Coupons bis zum nächsten Stoffmarkt vernäht zu haben.



Und so kamen nach den kurzen Sommerhosen und den Unterbuxen jetzt noch zwei Spätsommerhosen dazu.

Aus dem blauen Delphinstoff hatte ich außerdem noch eine Frau Marla von Schnittreif für mich gequetscht, oder andersrum: ich nähte in der Annahme, der Stoff reiche sowieso für hundert Projekte erstmal noch besagte Unterbuxe für mich. Merkwürdigerweise reichte der Stoff trotzdem noch für eine dreiviertellange Hose für den kleinen Mann, im umgekehrten Fall - also mit dem grünen Stoff - als ich zunächst die Hosen für besagten kleinen Mann nähte, reichte es nicht mehr für mich ... Die beiden Stoffstücke waren zu Anfang durchaus gleich groß gewesen.



Nachtrag im November:



Die Verlängerung des Schnittes um 15 cm plus Bündchen ergaben dann zum Spätherbst hin eine bequemwarme Jogginghose zum reinwachsen.
Und der kleine Mann kann KNOTEN.

Sonntag, 19. August 2018

Elfenlichter




Der Beginn der Ferien startete bei uns mit einem besinnlichen Bastelnachmittag. Elfenhafte Windlichter wollten wir herstellen.


Dazu wurden zunächst an mehreren Tage Blätter, Blüten und Gräser gesammelt und gepresst.
Danach eifriges Werkeln im Hof mit Kleister, Luftballons und viel Geduld.





Für die Windlichter selbst brauchten wir "nur" aufgeblasene Luftballone mit zarten Seidenpapierschnipseln zu bekleben und zwischen den Lagen die Blüten, Blätter oder Gräser verteilen.
Dazwischen gab es Elfenspeise - Tee, Blütenwasser, Eis und Kuchen.



Zum Schluss trocknen lassen, dem Luftballon einen kleinen Piks mit einer Nadel geben und so langsam die Luft entweichen lassen.

Übrigens: je bunter der Ballon um so leichter lässt er sich erkennen.

Sonntag, 12. August 2018

Fototäschchen




Die Tochter wünschte sich - rechtzeitig vor dem Osterurlaub, also zwei Tage davor - eine kleine Tasche für ihre kleine Kamera. Es sollte keine richtige Tasche werden sondern eher eine Art Schutzhülle. Gut gepolstert und - ach, ja - mit einem kleinen Innentäschchen für den zweiten Akku, Knopf mit Kordel zum Verschließen.


Das Material dazu überreichte sie mir voller Vorfreude, ein dünnses Baumwollstöffchen, das sie einmal in Strasbourg gekauft hatte.



Die Tasche ist geworden wie sie sein sollte, vielleicht ein bisschen größer, dafür passt jetzt auch noch ein Päckchen Taschentücher mit hinein.



Ich habe die Tasche einmal gewendet und so kann man auch die genau plazierte Akku-Innentasche sehen, sie musste genauestens berechnet werden, damit es keine Kollision mit dem Objektiv gibt.

Sonntag, 5. August 2018

Urlaubshosen



Urlaubszeit heißt ich nähe für den kleinen Mann Urlaubshosen für die Hitze des Südens.
Wie jedes Jahr.
Wie jedes Jahr? Nicht ganz - einen kleinen, für mich nicht unwesentlichen Unterschied zum Urlaubshosen nähen gab es diesen Sommer schon: Die junge Familie plante nicht wie bisher mitten in der Nacht in den Urlaub zu starten sondern am späten Nachmittag.



Da bei mir in den Nachtnähereien sowieso bald die Konzentration nachlässt und die Fehler sich nach Mitternacht häufen, nähte ich dieses mal bei Tag einige Stunden.


Erklärtes Ziel waren die kurzen Hosen (und vielleicht noch passende Unterbuxen)  für den kleinen Mann und vielleicht noch ein Shirt. Und - ganz wichtig - vor dem nächsten Stoffmarktbesuch einen Teil der Frühjahrsbeute vernähen!


Hat geklappt. Und das auch noch entspannt.


Aber mit einem gewissen Termindruck im Nacken lässt es sich nach wie vor recht zügig gut arbeiten.


zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.