Sonntag, 24. Juni 2018

stapelweise Unterbuxen



Nach dem Unterbuxen-Testlauf wusste ich nach kürzester Zeit, welcher Schnitt der richtige ist und konnte die Produktion starten.

  


Hier ein kleiner Eindruck - kunterbunt und eigentlich viel zu viele, aber es macht so viel Spaß hierbei noch so kleine Fitzelrestchen der Jerseyschönheiten zu verarbeiten bis wirklich nur noch Wegwerfwertes übrig bleibt.


Sonntag, 17. Juni 2018

ich kann das ... gefilzte Vögel

 

für den Frühsommer-Basar im Kindergarten wurde ein Bastelkreis "Vögel filzen" angeboten. Da ich die kleinen Gesellen schon länger auf den verschiedenen Basaren gesehen hatte, nahm ich die Gelegenheit wahr, zu lernen wie das geht.


Der erste Vogel war ein relativ lustiger Geselle, eine Phantasiemeise,


der zweite erinnerte an Kakadu, war aber auch nicht größer als ein Zaunkönig.

Danach wollte ich ernsthaft an die Sache gehen und nahm mir das Rotkehlchen zum Vorbild.



Und dann kamen sie im kleinen Schwarm: Rotkehlchenartige für den Basar, fürs Zwergenstübchen, für die Tochter, für mich, für die Freundin ... eine Woche lang filzte ich Abende lang ein bis zwei Vögel.


Nun sind sie alle ausgeflogen.

Sonntag, 10. Juni 2018

Lili näht

Für die Zeit, als meine Nichte eine Woche lang ein Praktikum in einer unserer Nachbargemeinden absolvierte, beschlossen wir, einen Teil der Nachmittage mit Nähen zu verbringen.


Während das eine Kind hochkonzentriert mit fremden Maschinen hantierte, schaute der Zaungast genauso konzentriert dabei zu.


Heraus kam ein Kleid, das nicht eben anfängertauglich im Schnittvorlage bzw. -anpassung war, und das obwohl es meine Schwester als solches gekauft hatte.
Gemeinsam haben wir es schließlich doch geschafft.  Über viele Tage verteilt, mit viel gutem Zureden und letztlich auch einem guten Auftrenner.


Ich hatte meine Nichte zu Beginn zwar gut vermessen und die Maße genauestens auf den Schnitt übertragen - trotzdem waren etliche Anpassungen direkt am Körper nötig, so z. B. im oberen Rückenteil die Führung des Reißverschlusses oder die Schulterbreite bzw. -höhe. Ich bestand darauf, das Kleid zunächst nur zu heften.
Der Ausschnitt mit seiner Herzchenform machte uns auch Probleme, wir arbeiteten mit einer Stütznaht und allen möglichen recherchierten Tricks, damit er sich schön legt - und irgendwann gab er dann tatsächlich seinen Widerstand auf und fügte sich.


Zum Schluss hatte sich die Mühe gelohnt, das Kleid sitzt wunderbar und wie das so ist, wenn das Ergebnis am Ende stimmt, hatten wir die Plackerei dann auch bald vergessen.

Sonntag, 3. Juni 2018

Geburtstagssocken im Mai - 2


 
Gleich zwei Paar Geburtstagssocken brauche ich für den Mai. Für jeden Mai.


Dieses mal in Männergrößen und groß genug, sich als kleiner Mann dahinter zu verstecken.
Nicht so einfach mit so einem Lausbuben seine Fotos zu machen, denn kaum aufgepasst, kommen schon die kleinen Händchen und schwupps ... ich war schneller!!!
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.