Sonntag, 25. März 2018

Mädelsnachmittag

 
Meine Nichte fragte vor etwa einem Jahr, ob ich mir einen Nähnachmittag mit ihr und ihren Freundinnen vorstellen könne. Sozusagen als Geburtstagsfeier.
 
 

Lange Planungen für Nähobjekt, Material und Termin waren die Folge, aber schließlich hatten wir alles im Kasten. Auf dem Stoffmarkt hatte sie mit ihrer Mutter zusammen schöne Stöffchen gekauft und 15 Meter Kordel.

.

Wir wollten Beutel nähen - Rucksackbeutel. Groß genug für die Sportsachen der Mädels.


Als Vorlage diente uns ein gekaufter Beutel, in den ich gerne meine Strick- oder Häkelsachen für unterwegs packe.



Eine der Freundinnen war leider kurzfristig erkrankt und die jungen Schneiderinnen nähten ihr einen Beutel mit, der natürlich auch aufs Bild sollte.

Sonntag, 18. März 2018

Basteln für den Kindergarten - Tanz in den Mai



Wie mir erging es vielen Besuchern unseres Basars - sie waren von den kleinen Tänzerinnen begeistert - und so waren sie auch ganz schnell verkauft. Es gab gezielte Anfragen danach, aber ich muss gestehen, nach dieser Aktion stand mir der Sinn nach vielem anderen.


Die Maikinder machte ich als letzte der vielen, vielen Blumenmädchen, wohl wissend, dass die Umsetzung keine leichte Sache werden würde. Wie den Kranz gestalten, wie die Tannenspitze des tragenden Baumes, woher den "Stamm" nehmen und wie für Standfestigkeit sorgen?


Vor meinem geistigen Auge sah ich einerseits den Kinderreigen von Hans Thoma und andererseits das traditionelle Maibaumstellen. Beides sollte in meine Arbeit einfließen.
Ermuntert durch mancherlei Gespräch (und manche whatsapp-Beratung) wagte ich mich dieses mal selbst ans Filzen, eigentlich keine große Kunst, aber das war ja gerade eben die Herausforderung: klein sollte die Tannenspitze sein.

An dieser Stelle noch DANKE an meine Freundin Jutta, die mir mit sicherer Hand den Blumenmädchen ihre Gesichter aufmalte.


Sonntag, 11. März 2018

Basteln für den Kindergarten - Schulermaidli




 
Bunt, fröhlich, im Materialmix - die "Schulermaidli" waren auch so ein lange gehegtes Projekt von mir. In Gedanken immer mal wieder durchgespielt bzw. genäht, aber nie wirklich umgesetzt.


Mit genähten Beaniemützchen, dem "Lederranzen" auf dem Buckel und der Schultüte im Arm kommen sie nun ganz fesch daher. Man meint, ihre Aufregung ob des ersten Schultags zu spüren.



Sonntag, 4. März 2018

Basteln für den Kindergarten - Gänseliesel


Lauter Lieblingsideen, Lieblingsprojekte konnte ich bei der Vorbereitung auf den Frühling-Sommerbasar ausleben und ausprobieren.


 
Da ich auch hier auf die Hilfe von Linda, einer Mutter aus dem Kindergarten, rechnen konnte, war dies auch gar kein Problem. In wenigen Tagen filzte sie mir sechs Gänschen, mir Flügeln oder Watschelfüßchen, darunter auch einen flügelschlagenden Ganter.


zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.