Montag, 4. Dezember 2017

mein verhäkelter Adventskalender - Sterne über Sterne



Nach der bunten Sternenkette, die ich im letzten Jahr noch für die Tochter häkelte, stürzte ich in einen wahren Sternerausch: Sternenketten für drinnen und draußen, Sterne zu verschenken - in diesem Jahr geht es unverdrossen weiter.



Sicher 50 Stück habe ich bisher gehäkelt, sie sind aber auch zu schön als kleines Mitbringsel oder als (vor)weihnachtlicher Gruß.


Uns selbst habe ich dabei auch bedacht und die Sterne der Freundin aneinander geknüpft und als Beschmückung an die Haustüre gehängt; dorthin wo ab Ostern ein zartes Kränzchen erste Frühlingseindrücke sendet.

Auch für die Wohnungstüre habe ich mir eine farblich passende Girlande zusammengestellt:

natur, leinen, dunkeloliv, taupe und eine kamelfarbige Uralte-Catania, die ich hüte und nur sehr sparsam verhäkle. Zum Beispiel für dieses Projekt.

Ansonsten gab es noch Mischungen für Freundinnen, Schwägerinnen und meine Nachbarin.

Nach 50 Exemplaren kam mir die Idee, die Spitzen etwas besser auszuarbeiten, die Sterne wirken zackiger oder sterniger, also weniger rund und man braucht zum Ausbügeln nicht ganz so viel Geduld für die einzelnen Zacken.



zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.