Montag, 14. August 2017

Was macht eigentlich? ... die Hortensienplantage


Ums kurz zu machen und die Frage gleich spontan zu beantworten: sie blühte. Nicht gerade üppig, aber immerhin. Das war nach dem Frosteinschlag in diesem Jahr kaum noch zu erwarten und letztlich war ich froh, dass sie nachdem sie abgestorben schienen, wieder austrieben.


Lange hatte ich ja überlegt, wie ich meine Hortensienstecklinge über den ersten Winter retten könnte. Eine Möglichkeit wäre gewesen, die kleinen Pflänzchen auf dem kühlen Dachboden direkt am Fenster zu überwintern. So hätte ich sie regelmäßig kontrollieren und feucht halten können.
Die andere Möglichkeit bestand darin, die kleinen Pflanzen mitsamt ihren Töpfen in Garten oder Gewächshaus einzugraben. Da sie auch zukünftig die Winterkälte aushalten müssen, entschied ich mich für letzteres, was bei der ersten Frühlingsschau zu einer jähen Ernüchterung führte. Viele der Stecklinge waren unter der Schneelast oder durch Tierfraß (Schnecken!!!!!!) einfach verschwunden oder sie lagen neben den Töpfchen. Die wenigen anderen aber trieben schon in der ersten Märzsonne prächtig. Ich denke, mit einem gewissen Verlust war zu rechnen, und im Nachhinein würde ich sie wahrscheinlich gemeinsam in ein bis zwei ausreichend große Töpfe pflanzen, so dass sie sich rechts und links - soweit die Theorie - ein bisschen Halt bieten könnte, um sie im beginnenden Frühjahr zu vereinzeln.


Fleißig habe ich weiter gesteckt, Ableger und Absenker gezogen und nun eine stattliche Menge ganz unterschiedlicher Hortensien.


Wobei - ich gestehe - mir die fränkischen nach wie vor am besten gefallen. In sie bin ich geradezu verliebt. Sie blühen wie Tellerhortensien, in der Mitte ahnt man feine kleine Blütchen - einem Schleier ähnlich.



eine blühte blau:


eine rosa



nur die dritte noch nicht. Warten aufs nächste Jahr.



zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.