Montag, 22. Mai 2017

federleicht


Idee und Stoff stammen von vor mindestens einem Jahr. Ein Restestück von einem der ungezählten Stände des Stoffmarkts.


Damit - und mit einem Stück Stoff für ein Shirt - fuhr ich zu Karin. Zusammen wollten wir einen Nachmittag lang nähen.
Als wir den Schnitt auf den Stoff auflegten musste ich feststellen, dass dieser nur in der Theorie reichte, nicht aber in Wirklichkeit.

 
Aber dank Karins unergründlichem Stofflager fand sich ein Stück schwarzer Jersey, der sich perfekt einfügt und so konnte ich doch noch dieses Projekt realisieren.



Wir fassten den Halsausschnitt damit ein und montierten eine Verlängerung ans Kleid. Und zwar so raffiniert, dass es nun aussieht, als wäre dieser Streifen ein Unterkleid:


Schnitt: Kombination aus zwei Schnittmustern:
Audrey von MariaDenmark und KirstenKimonoTee, ebenfalls von MariaDenmark


zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.