Freitag, 25. März 2016

schnell noch was fürs Osternest - Überraschungseier



Das Osternest für den kleinen Mann soll weder schokoladenlastig noch übertrieben groß ausfallen. So der allgemeine Tenor hier im Haus. Nun ja!
Ein paar kleine Köstlichkeiten dürfen es sein; der kleine Mann bekommt seine erste eigene Schokolade dieses Jahr: der kleinste goldige Hase mit Glöckchen, den ich finden konnte und einige bunte Schokoeier. Und überhaupt: wahrscheinlich macht man sich nur beim ersten (Enkel)Kind so viele Gedanken über Schokolade und Süßkram. Beim zweiten erledigt sich das dann von Kind zu Kind.



Für eine weitere Überraschung im Osternest sorgen meine gehäkelten Überraschungseier.

Zwei habe ich gehäkelt.
Mit Innenleben!



Ein winziges Häschen auf einer Blumenwiese und ein Küken.












Die Idee war schon länger da, ich suchte länger nach einer Vorlage für die Eier und das putzig kleine Innenleben. Im Internet findet sich letztlich in irgendeiner Ecke immer etwas, so schließlich auch hier. Aber auch wie so oft, habe ich mir letztlich nach erfolgreicher Suche meine hohlen Eihälften dann doch selbst erhäkelt.



Überraschungsei mit Häschen: KLICK!
Überraschungsei mit Küken: KLICK! und KLICK!

Dienstag, 15. März 2016

Häkelhasen


Im letzten Jahr häkelte ich für den Osterstrauß kleine, regenbogenbunte Schneckchen (KLICK!) .


Dieses Jahr möchte ich den Osterstrauß noch etwas anreichern.


Dank meiner häkelwütigen Freundin bekam ich bereists im letzten Jahr die Anleitung für diese kleinen Hasen mit Stummelschwanz gleich als Modell überreicht. Ich brauchte nur noch nachzuhäkeln.


In allen möglichen Farben häkelte ich sie daraufhin und verschenkte sie sogleich. Hier geblieben sind die etwas gedeckteren meiner Häkelgirlanden.


Um das Hasenhäkelglück perfekt zu machen übermittelte sie mir vor wenigen Tagen telefonisch die Anleitung dieser Winzlinge mit Suchtpotenzial, die ich ungesehen vertrauensvoll gleich ausprobierte und einen Abend lang eine knallbononbunte Hasenschar fertigte.



Die dritten im Bunde  sind diese hier:



Da ich seit Tagen nur Osterhasen häkle, gibt es auch sie in stark vermehrter Zahl. Mit den vielen "bunten" Wollfarben - alle in Natur und aufeinander abgestimmt - ging die Arbeit abwechslungsreich und flink von der Hand.


Einmal als Girlande, aufgehängt am langen Öhrchen und - kaum fertig - sogleich passend hasenmäßig verpackt und verschenkt:


Die zweite Hasenstaffel schmückte ich mit einem Puschelschwänzchen aus Mohairgarn.


Diese Serie bekommt die Tochter und wird deren aktueller Haustürschmuck.


Die nächsten sind dann für mich!!!



Wolle: Catania Naturtöne (130, 162, 157, 179, 210, 248, 254, 257, 263, 383, 387 und ein Uraltbraun)
Häkelhäschen-Rückansicht: KLICK!
Osterhasen-Winzlinge: KLICK!
Häkelhasen im Profil: KLICK!
kleiner Pompon für Puschelschwanz mit Hilfe einer Gabel: KLICK!
kleine Schneckchen: KLICK!
Osterhasenverpackung: KLICK!

Freitag, 11. März 2016

überzogene Maierin


"Die schöne Maierin" - so der von mir gegebene Arbeitstitel - ist eine weitere Variante des überzogenen Zopfes, einer Art Fischgrätenzopf, wie ich sie in letzter Zeit des öfteren verstrickt habe. Das Muster ließ mich während des Strickens an eine frühere Mitstreiterin in unserer Gymnastikgruppe denken, deren dichtes, sattblondes Haar zu einem Zopf animiert hätte, wäre es nicht immer kunstvoll zu einem Knoten verflochten gewesen. Sie hieß nicht Maier, was aber gut hätte sein können und mir Spielraum in meiner Assoziationskette gab.



Auch dieses Sockenpaar war bereits zu Nikolaus verschenkt.
Und während Mama und Papa nun tagtäglich mit immer noch wärmeren Füßen in die Schuhe steigen, bekam der kleine Mann einen molligweichen Schal in sein Nikolaussäckchen, den er sich ganz einfach über den Kopf ziehen kann.



zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.