Mittwoch, 12. Oktober 2016

Bratapfellikör


Im Sommer hatte ich wieder meinen schwarzen Nusslikör angesetzt, daneben noch Erdbeerlikör und einen Wildbeerenlikör.
Nun las ich bei einem Friseurbesuch in einem der ausliegenden Heften von einem Bratapfellikör. Das mal darauf von einem anderen Bratapfellikör mit Marzipan. Beide Rezepte wollte ich ausprobieren, gab aber eines davon schon an meine Freundinnen weiter und Karin war schneller als ich. Als sie mir eine kleine Flasche vom Marzipan-Likör schenkte, setzte ich sogleich den zuerst entdeckten an.

Dafür 750 g Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Zusammen mit 2 Zimtstangen in eine ofenfeste Form legen und mit 1 Essl. Zucker bestreuen. Bei 160°C Umluft etwa 10-15 Minuten halbweich backen, danach auskühlen lassen und zusammen mit
50 g Rosinen
1 in Scheiben geschnittene Apfelsine und Zitrone
2 Sternanis
200 g Kandiszucker
1 aufgeschlitzte Vanilleschote in ein mit kochendem Wasser ausgespültes großes Glas schichten.
Nun mit 700 ml Korn und 300 ml Rum auffüllen. Deckel drauf und gelegentlich leicht wenden. Vier Wochen ziehen lassen, danach filtrieren.
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.