Donnerstag, 9. April 2015

im Schneckentempo


Gleich als ich die kleinen Schneckchen sah, hatte ich die Vorstellung von "Ostereiern" an einem Frühlingsstrauß und musste zur Nadel greifen, andere Projekte zur Seite rücken. Die erste kleine Schneckegesellschaft schmückte schon bald die Fensterbank im Wohnzimmer. Die Tochter bemerkte dazu zum kleinen Mann: so sind sie der Omi lieber als im Garten. Recht hat sie. Und ich häkelte eine richtige Schneckenparade. Sie sind auch zu niedlich.


Um mir einen farblichen Überblick zu verschaffen, sammelte ich die bunten Körperteilchen wie Häkelbonbons zunächst in größeren Mengen in einem Glas. Dann wurde sortiert: für die Tochter, für die schneckenforschende Schwägerin, für die Freundinnen, für mich. Etwa 50 Stück waren es zum Schluss.


Die Tochter wollte ihren Anteil aufgefädelt und damit kinderhändesicher als Baumelkette für die Balkontüre (für's Foto probegehängt an unserer Wohnungstüre),


die Schwägerin bekam ein Päckchen "so bunt wie Ostereier" rechtzeitig für den familiären Osterstrauß



und die Naturfraktion war für die Freundinnen.

Da Reste bekanntlich das Beste sind, die verbliebenen für uns. Unser Osterstrauß sieht so aus:


Obwohl ich ziemlich fleißig und auch schnell häkelte - gar nicht im Schneckentempo - zog sich die Arbeit fast wie ein richtiges Großprojekt über mehrere Wochen hin.
Die Überschrift bezieht sich also keineswegs auf meine Arbeit sondern gilt als Anspielung auf die Entwicklung meines blogs. Zur Zeit tatsächlich nur im Schneckentempo.

P.S. für alle, die den link nicht gleich finden, hier noch einmal: KLICK

Kommentare:

  1. Ich bin ja kein Freund von Schnecken, aber bei Deiner bunten Schar mußte ich schmunzeln - so würde ich sie auch mögen.
    Mir ist durchaus bewußt, dass so "Kleinobjekte" fast immer mehr Zeit benötigen als ein "Großobjekt"
    Deine viele Arbeit hat sich aber gelohnt, denn die Schnecken sehen allerliebst aus.

    Liebe Grüße
    WaltraudD

    AntwortenLöschen
  2. Anonym9.4.15

    Meiner 'Vorschreiberin' muss ich 100% zustimmen, so sind Schnecken einfach toll!!!
    Herzlichen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Karin B. aus D.

    AntwortenLöschen
  3. Sind die knuffig!!!! Wo findet man denn die Anleitung dazu? Ich bin zwar beim Patchen meist nicht auf Anleitungen angewiesen, aber beim Häkeln dann leider doch.
    Und so einen tollen Blumen- äh Schneckenstrauß hätte ich auch gerne genommen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo FreiZeitSchneiderin, vielen Dank für's Nachhäkeln! Ich freu mich sehr, daß Dir meine Anleitung so gefällt daß Du gleich so viele gemacht hast, sehr niedlich sind sie gworden :-).

    Für Rike und alle die danach suchen, hier der Link zur Anleitung:

    http://natasnest.blogspot.de/2013/10/little-snails-free-pattern.html

    Viel Spaß damit!

    Liebe Grüße
    Nata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis und danke für die Anleitung.

      Liebe Grüße
      WaltraudD

      Löschen
    2. lesen können hilft: den link hatte ich durchaus hinterlegt - ganz oben in der ersten Zeile

      Löschen
  5. Ich hätte nie geglaubt, das ich Schnecken süß finden werde. Ach könnte ich nur häkeln, hat jemand einen Tipp über ein empfehlenswertes "Lern"Häkelbuch. Vielen Dank für die Fotos. Viele Grüße, irene

    AntwortenLöschen
  6. Diese Schnecklein sind wirklich niedlich, nicht so wie jene nackten im Garten ... Und dein Strauß sieht ebenfalls allerliebst aus, gefällt mir sehr, sehr gut
    Liebe Grüße, Erna

    AntwortenLöschen
  7. Die sind ja wirklich allerliebst. Und so viele hast du gehäkelt. Das ist ja eine richtige Fleißarbeit. Die Schnecken wirken wirklich toll in so großer Menge.
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
  8. Die Häusleschnecken mag ich auch in der Natur, nur die nackigen kann ich gar nicht leiden. Aber deine bunten Schneckchen sind allerliebst, liebe Friederike! Ich habe mir den Link gleich mal abgespeichert, vielen Dank, denn das ist eine kleine Handarbeit, die man auch mal zwischendurch machen kann.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Lustig, wir haben am gleichen Tag, die gleiche Überschrift gebloggt.
    Herzliche Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Die sind ja süß! Meine Hochachtung - ich hab eher wenig Geduld beim Häkeln von so kleinen Sachen! :)
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  11. Sind die süß! Das muss ja eine richtige 'Fieselarbeit' gewesen sein.... jedenfalls eine Freude, die Bilder und den Eintrag und die Kommentare anzusehen - geteilte Freude ist mehrfache Freude! Schönes Wochenende, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  12. Dieses Schneckentempo hält mich glaube ich davon ab so kleine Dingelchen zu machen wobei sie bei Dir total süß aussehen, ganz besonders gut gefällt mir die Schneckenkette.
    Das ist bestimmt eine ganz schöne Friemelei

    LG Andrea

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.