Sonntag, 23. November 2014

WKSA - die Entscheidung muss fallen!



22.11.2013 WKSA Teil 2, hier sind die Themen:
Oh, so ein schönes Schnittmuster wird da genäht, ich entscheide mich schnell um / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden und bleibe dabei / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Schnitt kopieren, zuschneiden, wer sagt eigentlich, dass Nähen Spaß macht?


Für die Hinweise zu schönen schlichten Jerseykleidern möchte ich mich zuallererst herzlich bei euch bedanken. Entschieden habe ich mich jedoch noch nicht, aber viel geguckt und abgewogen und hin und her überlegt. Alle diese Kleider haben - wenn ich es richtig in Erinnerung habe - entweder eine Teilungsnaht im Vorderteil, Brustabnäher oder Prinzessnähte oder aber Abnäher im Rückenteil, ei anderes einen für Frierhasen zu weiten Halsausschnitt. Was mich zu der Überzeugung brachte, dass es den Einfachschnitt so wohl nicht gibt. Und ich Kompromisse werde schließen müssen.
Ich habe zur Wahl:
- einen Ottobre-Schnitt




- oder Audrey von Maria Denmark,
- dann die Abwandlung eines Schnittes für ein Walkkleid von Patterncompany
- unf ebenso das Wohlfühlkleid von patterncompany, dessen Halsausschnitt ich so nicht übernehmen würde wollen. Den Schnitt habe ich hier liegen und auch schon mal genäht, die Lösung mit dem Hals müsste definitiv eine andere werden.
- Ansonsten noch von Schnittquelle das Kleid Tornesch oder Faido,

- Frau Fannie von Schnittreif
- das   Kleid  von Rosa P., das sie vielmals genäht auf ihrem blog zeigt und dessen Schnitt - sollte ich es auswählen - sicher in ihrem Buch zu finden sein wird.

Also Auswahl genug. Ich muss mich nur noch entscheiden.
Mittlerweile habe ich mich entschlossen ein Unterkleid zu nähen, damit mein schlichtes Kleid besonders schön schlicht fällt und sich gleich gar nicht angewöhnt, eventuell eine Leggings hochzukrabbeln. Den Unterkleidstoff habe ich diese Woche bereits besorgt und auf dem Stoffmarkt in Freiburg Stoff für ein Probekleid. Ich will auf Nummer sicher gehen, der Stoff für mein Kleid war nämlich ein Reststück, ich kann im Bedarfsfall nichts nachkaufen.

Viel geschrieben, wenig Bilder, aber nächstes mal fotografiere ich wieder fleißig.

Ganz zum Schluss noch die letzte Meldung:
der Schnitt Tomio von Schnittquelle könnte durchaus das sein, was ich suche. Aber ich bin mir durch das Begutachten der anderen Schnitte nicht mehr so sicher, das ich noch will was sich wollte. Ich werde den familiären Expertenrat bemühen, denn eine Entscheidung muss rasch fallen!

Mal schauen, wie weit die anderen mit ihren Überlegungen sind - klick!

Kommentare:

  1. Das Buch von Rosa P. habe ich mir mittlerweile auch bestellt, weil das Kleid so toll finde! Also wäre das sicher eine gute Wahl, und der Ottobre schnitt bestimmt auch. Alles Liebe! nina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich würde mich freuen, wenn Du auch ein bisschen vom Unterkleidnähen berichten würdest :)

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.