Sonntag, 19. Oktober 2014

Fünf-Städte-Reise - Nürnberg

Nürnberg kann ich wieder und wieder und wieder besuchen. Die vielen Kirchen anschauen, den Markt, beim  schönen Brunnen am Ringlein drehen, das Rathaus besichtigen, die Kaiserburg erklimmen, das Dürerhaus besichtigen, das Männlelaufen der Frauenkirche beobachten und je nach Jahreszeit auch Lebkuchen essen. Nürnberg ist eine phantastische, geschichtlich hochinteressante Stadt.

 Lorenzkirche









 Frauenkirche mit Männlelaufen




Schöner Brunnen


 Sebalder Chörlein


 Kaiserburg

Dürerhaus im Hintergrund

Fasziniert bin ich nicht nur städtebaulich, auch Nürnbergs Geschichte mit ihren gotischen Kirchen, dem Dürerhaus, der Kaiserburg ist sehr spannend. Dazu die Auseinandersetzung mit den noch nicht so weit zurückliegenden, nationalsozialistischen Erinnerungen, endend mit den Nürnberger Prozessen. Fasziniert von der unglaublichen Kraftanstrengung des Wiederaufbaus nach den Bombardierungen, vom pulsierenden Leben, von neu und alt nebeneinander - es gibt hier so viel zu entdecken. Dieses mal besichtigten wir ausführlich das Dürerhaus, für eine Führung in der Kaiserburg hat es zeitlich nach den vielen Kirchenbesuchen wieder nicht gelangt und wir wissen auch jetzt schon, dass wir das nächste mal eine Führung in den historischen Felsengängen einplanen sollten.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.