Donnerstag, 23. Oktober 2014

Fünf-Städte-Reise - Bamberg


Bamberg in Wiederholung wird auch mit jedem mal besser! Wenn man sich nach und nach in den verwinkelten Gassen auskennt, nicht nur die ausgetretenen Touristenpfade abläuft sondern sich Zeit nimmt bergauf und bergab Bamberg zu erkunden, dann erschließt sich noch viel mehr, als sowieso schon auf den ersten Blick atemberaubend erscheint.



Natürlich besichtigten wir den Dom. Bei Tag und bei Nacht, innen und außen, fotografierten den Bamberger Reiter und das Kaisergrab, ergaben uns der unglaublichen Stille und Andacht der Nagelkapelle.








Die alte Hofhaltung, die neue Residenz, der Rosengarten, die vielen, vielen umliegenden Kirchen, teilweise mitten im Umbau, in der Restaurierung, sie alle sind lohnenswerte Ausflugsziele. Besonders schade der Fall der St. Michael-Kirche, die wegen herabfallender Steine bis auf weiteres geschlossen bleibt und die mir aber wegen ihrer schönen Heilpflanzen-Deckengemälde ganz besonders am Herzen lag.


 der Eingang zur Alten Hofhaltung

 Detail aus dem Torbogen des Eingangs zur alten Hofhaltung

die Alte Hofhaltung


 die Neue Residenz

Bamberg in vielen Ansichten bei Tag und bei Nacht:









Bevor wir uns von dieser faszinierenden Stadt verabschiedeten, fassten wir dem Apfelweibla noch an die Nasenspitze und streichelten die Bäckchen:



zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.