Sonntag, 7. September 2014

Karwendelhose



Einen "Hosenherbst" ganz anderer Art feiere ich zur Zeit mit dem Nähen verschiedener Hosenausgaben für den kleinen Mann.
Zwei spätsommerliche Jerseyhosen habe ich ja kürzlich bereits gezeigt.
Nach dem gleichen Schnitt habe ich nun die sogenannte "Karwendelhose" angefertigt, eine leicht vergrößerte Variation des Ottobreschnittes aus Fleece.
Der kleine Mann fährt in Urlaub. Ins Karwendelgebirge. Und da die Wetterlage dort nicht ganz eindeutig ist und an Seen oder in manch einer Klamm vielleicht eher kühle Temperaturen herrschen, sollte vorsorglich eine warme Überziehhose mit.



Darunter trägt er den ersten Body, den ich genäht habe. Er entstand trotz zunächst bedenklicher Unsicherheit und Zögern nach Schnabelinas Schnitt und Videoanleitung. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für diese großartige Arbeit. So ein Body rutscht tatsächlich ganz fix unter der Nähmaschine hindurch und das Ganze macht auch noch viel Spaß. Ein zweiter, dritter und ein vierter ist auch schon genäht - hier grassiert die Body-Nähsucht.



Auf dem Kopf trägt der kleine Mann eine schöne kräftiggrüne Mütze mit vielen Punkten und kurz vor der Abfahrt wurde auch noch ein warmer Fleece-Pulli fertig.



Jetzt, da der kleine Mann moppeligwarm fürs kühle Gebirgsklima ausgerüstet ist, wird das Wetter sicher herrliche Spätsommer-Temperaturen bereit halten. Aber lieber so herum.


Ist ein bisschen babylastig hier zur Zeit, ich weiß. Babys Sachen zu nähen macht riesig Spaß und wenn ich mich damit ausgetobt habe und der Kleiderschrank des kleinen Mannes wegen Überfüllung zu platzen droht, dann - ja dann nähe ich auch wieder mal was für mich ...

Kommentare:

  1. Das kann ich aber völlig nachvollziehen. Für die kleinen Mäuse fällt einem immerzu noch etwas ein, was sie gebrauchen können. Und außerdem ist der Stoffverbrauch 'so übersichtlich'. ;-)

    Süße Sachen, die du für den kleinen Mann genäht hast.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Sachen sind da entstanden.Ich bin zur Zeit auch im Babynähwahn.Es ist so toll was kleines zu nähen.Jetzt habe ich mich dran gewöhnt,war am Anfang gar nicht einfach. Zeigen werde ich alles,wenn die Maus da ist.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Du bist so fleissig Liebe Friederike mit der Nähmaschine. Da freuen sich die Eltern bestimmt drüber. Ich muss Dich bewundern was du alles schaffst.
    Einen schönen Abend und Liebe Grüsse aus dem Norden,
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. beim ersten Lieblingsenkel scheue ich keine Mühe ....

      Löschen
  4. da geht es mir genau so. Ich bin bei weitem nicht so perfekt und der Nahttrenner ist mein bester Freund, aber für den ersten Enkel bzw. jetzt für das Enkeltöchterchen zu Nähen macht doch auch Spaß und ein klein wenig stolz.
    Mit diesem schönen Outfit wird der Kleine bestimmt nicht frieren.

    LG
    Miliane

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.