Freitag, 7. Februar 2014

Maschenmarkierer

Wie haltet ihr es mit den Maschenmarkierern? - Meine heutige Frage an die Strickgemeinde betrifft folgendes Problem:



Wenn ich Muster stricke - sagen wir mal Zöpfe - dann zähle ich ja die Reihen damit die Zopfverteilung gleichmäßig wird.



Mittlerweile habe ich jede Menge Maschenmarkierer - danke, liebe Karin -, aber meines Erachtens sind das solche, die jede Reihe mitwandern müssen, denn durch den geschlossenen Ring bekomme ich sie ja nicht mehr aus der markierten Masche wenn ich einige Reihen weiter stricke und sie einfach hängen lasse.

Meine Lösung des Problems sieht momentan so aus:



Ich lasse einen bunten Faden mitwandern. Der erfüllt zwar genau seinen Zweck, aber -



aber nach so vielen Sockenpaaren und der Lust auf weitere Musterverläufe auch in Jäckchen oder Mützen möchte ich mir eigentlich einmal etwas ansprechenderes gönnen. Viel schöner wäre es natürlich einen Maschenmarkierer ähnlich den oben gezeigten einzuhängen und nach den gestrickten Runden wieder entfernen zu können. Versteht ihr was ich meine? Und wisst ihr vielleicht Abhilfe?




Ich hatte schon mal an Ohrringe gedacht, aber die, die ich habe sind entweder zu schwer oder aber sie haben eine zu große Öffnung oder einen umständlichen Verschluss oder hängen im Ohr. Gibt es vielleicht eine Sorte Maschenmarkierer, die ich noch nicht kenne und die mein Problem lösen hilft? 

Kommentare:

  1. Also ich verwende zum markieren die MM von Clover .... die kann ich wie die die du zeigst immer umhängen, oder sie direkt in einer Masche einhängen und schliessen.
    Hier z.B. http://www.ebay.de/itm/like/360573989300?lpid=106&_configDebug=ViewItemDictionary.ENABLE_PAYMENTS_IN_HLP:true&hlpht=true&ops=true&viphx=1

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze die Variante mit den Ohrringen. Allerdings sind bei mir keine Dekoteile mehr dran.Geh doch in ein Bastelgeschäft und dort kannst du die losen Ohrringe kaufen. Ohne lästiges und zum teil sehr schweres Gehänge dran.Die fädel ich dann nur dort ein wo sie gebraucht werden und entferne sie wenn ich fertig bin, geht ganz einfach.
    Ganz liebe Mäusepiepsige Grüße Moni

    AntwortenLöschen
  3. ..du musst nach Reihenmarkierern gucken..........

    LG Ele

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe einige Maschenmarkierer, die statt der geschlossenen Öse einen kleinen Karabiner haben.
    Sie können also fixiert, aber auch gelöst werden.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. In irgendeinem Blog habe ich Maschenmarkierer gesehen, wie deine, allerdings hatten sie einen Verschluss, wie bei einer Kette. Die kann man wieder entfernen. Nicht ganz so hübsch, aber annähernd praktisch sind kleine Sicherheitsnadeln. Die kann man immer wieder neu einhängen und sie fallen nicht einfach so aus dem Strickstück heraus.

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm.... ich war bisher mit den Wollfäden ganz zufrieden.... vielleicht sollte ich aber diese Diskusion weiter verfolgen um das Ganz etwas hübscher zu gestalten....
    Ja, ich weiss, das hilft Dir jetzt nicht wirklich....trotzdem wünsch' ich Dir ein schönes Wochenende ;o)
    LG ute

    AntwortenLöschen
  7. ich verwende solche:

    http://basteln-ch.buttinette.com/shop/artikel-CH-de-BU-seite2/26000-26700-26710-26719-%2838217,57334,50717%29/buttinette-Maschenmarkierer-fuer-Garnstaerke-2-%E2%80%93-8-Groesse-1-x-15-cm-Inhalt-24-Stueck-50717.htm

    habe aber auch andere plastik maschenmarkierer und bin zufrieden damit...aber mit dem faden gehts ja auch prima :)
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  8. ich kann irgendwie nicht verstehen, warum Maschenmarkierer oder Reihenmarkierer ansprechend aussehen sollen.
    Ich benutz grundsätzlich einen kontrastfarbigen Faden um Reihen zu zählen. Wenn das Strickstück fertig ist, interressiert doch gar nicht, wie mein Zählmechanismus aussah. Hauptsache, er hat funktioniert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;o) herrlich! Du sprichst mir aus dem Herzen, liebe *Sinaida*!

      Ich finde dass man solch schöne *Markierer* evtl. als SCHMUCK des Strickstückes mit einstricken könnte, aber zum Reihenzählen reicht mir auch ein bunter Faden.

      Schönes Wochenende und viel Spaß beim WeiterStricken an ALLE
      Liebe Grüße
      Gabi

      Löschen
    2. Ich bin seit Jahren eine bekennende Fadenmarkiererin. Ich habe die Frage gestellt, weil es mir immer wieder passiert, dass ich den Faden vergesse mitzufassen, dies dann ein, zwei Runden später bemerke und ihn nun nicht mehr so einfach einziehen kann. Natürlich kann ich, wenn es sehr wichtig ist,den FAden mit Hilfe einer Nadel noch "einnähen", aber was ein Umstand. Einfacher wäre da so ein Reihenmarkierer schon, den ich dann einfach noch nachträglich einklinken kann.

      Löschen
  9. Soweit ich weiß, sollen die geschlossenen (die erste Variante), nur an der Nadel hängen, sie zeigen somit nur in der aktuellen Reihe an, wo das Ende ist. Sie werden jede Runde "abgenommen" und bleiben auf der Nadel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja klar, dafür benutze ich die geschlossenen auch. Zum Beispiel beim Zu- und Abnehmen eines Tuches finde ich die Dinger sehr hilfreich. Da wandern die einfach mit und zeigen mir an, ab wann ich z. B. in der Randzone bin.

      Löschen
  10. Ich mag schöne Maschenmarkierer, die aber auch praktisch sein müssen. Ich bastele auch phasenweise selbst und je nachdem, wie es paßt, sind das dann welche mit Ösen, die Reihe für Reihe mitwandern oder welche, die ich einhängen und wieder entfernen kann. Es gibt aufwendigere Maschenmarkierer, für Socken etc. habe ich mir aber auch welche mit maximal fünf Perlen gebastelt, die sind nicht schwer und stören auch nicht.

    AntwortenLöschen
  11. Ich besitze auch sehr schön gestalltete (bei Dawanda gekauft) Maschenmarkierer, verwende jedoch am liebsten eine Art Sicherheitsnadeln mit einer runden Öse, die sind oft als Ettiketten Befestigung an Winterkleidung. Keine Ahnung wo es diese zu kaufen gibt.

    Lg Maria

    AntwortenLöschen
  12. Wenn es dir nur um das Zählen der Reihen geht solltest du nach einem Reihenzähler suchen.Wie diesem hier.
    http://www.handarbeitswaren.de/Handarbeitszubehoer/Universal-Reihenzaehler.html

    In solchen Fällen führe ich eine Strichliste. Hoffentlich hilft dir das weiter.

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Anonym26.2.14

    Wie wäre es ganz schlicht mit Büroklammern? Ich finde die erfüllen ihren Zweck als Maschenmarkierer auch. Es gibt sie in bunt und nachtraeglich kann man sie auch einhaengen.

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.