Donnerstag, 17. Oktober 2013

im Nachklang

Nach dem Nähkränzchen mit Frau Küstensocke beäugte ich meine Röcke natürlich noch kritischer als zuvor. Ich muss sagen, die Akzeptanz so mancher "Verücktheiten" schwand zusehends dahin.
Nehmen wir zum Beispiel meinen geliebten roten Ottobre-Norma-Cordrock. Er sitzt - frisch gewaschen und gebügelt - recht ordentlich. ABER: er dehnt sich mit der Zeit, was sicher am Stretchanteil des Stoffes liegt. Was mir ursprünglich als verlockende Bequemlichkeit erschien, nervt zusehends. Er hat die Eigenart, ein selbständiges und recht eigenwilliges Leben zu führen und dreht sich langsam um meine Taille. Zwar rücke ich ihn immer mal wieder zurecht, aber das hält nur für kurze Zeit. Anfangs störte mich das nicht so sehr. Nach dem PERFEKT sitzenden Rock fällt es aber um so gravierender auf.



Wie es noch wärmer war und ich nur-die-dünne Strumpfhosen trug, bleib er wenigstens in der Länge brav an seinem Platz. Nun aber, mit Beginn der etwas kälteren Jahreszeit und ihrer nicht immer ganz knötchenfreien Leggings meint er auch noch auf Schritt und Tritt an meinem Bein hochkrabbeln zu müssen. Das nervt zum Zweiten, war aber schnell zu beheben. Kurze Rücksprache mit meiner Rock-Königin Frau Küstensocke, die dieses Phänomen bei Cordröcken auch kennt, und die Ursache war gefunden: dasFutter. Nur wenige Zentimeter kürzer als der eigentliche Rock und doch mit fataler Wirkung. Übereinstimmend kamen wir zu dem Schluss, dass ich einfachheitshalber einen Futterstreifen an den Saum nähe.



Nun ist das Futter nur noch um einen Zentimeter kürzer als der Rock und das war's dann schon die Lösung: der Rock bleibt unten, beim Sitzen, Gehen und Stehen. Wenn ich das Drehproblem nun auch noch so schnell gelöst bekäme, würde ich mich freuen, aber ich fürchte, ich muss den Rock nochmals in der Seitennaht auftrennen und um einige Zentimeter enger nähen, damit er besser sitzt. Das kostet Zeit, Geduld und Überwindung. Wahrscheinlich wäre ein neuer Rock schneller fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.