Dienstag, 15. Oktober 2013

Ade, du mein lieb' Bücherturm




Ich lese gerne,  liebe Bücher, das Rascheln des Papiers, geheimnisvolle Welten, die einen beim Durchblättern anspringen, Versprechungen auf schöne, spannende, stimmungsvolle, nachdenkliche, aufregende, liebevolle -  auf jeden Fall abwechslungsreiche Unterhaltung.
Ich horte Bücher.
Neben meinen Lesebüchern müssen griffbereit immer mehr Fach- und Hobbybücher untergebracht werden und allmählich fehlt Platz im Regal. Sie stehen dort bereits in zweiter und dritter Reihe, wo es Luft nach oben gibt, liegen sie zusätzlich quer. Meine Büchertürme wachsen unaufhörlich. Das Platzproblem führt zu skurilen Einfällen, aktuell  staple ich einen Teil der Leselust unterm Bett und anderswo.



Anderswo ist zum Beispiel im Wohnzimmer der kleine Beistelltisch. Ich liebe Bücher, ich liebe aber auch freie Flächen wie zum Beispiel einen kleinen Beistelltisch. Nicht überall muss alles zugestapelt werden.
Natürlich könnte ich mich von manchen Büchern trennen, wenigstens von einem kleinen Teil, aber viele von ihnen sind Lieblingsbücher - es wäre Verrat, sie herzugeben. Und die anderen mag ich nicht verschenken, weil ich mich nicht mit ihnen identifiziere. Am liebsten würde ich sie irgendwo liegen lassen, "vergessen" in der Hoffnung, dass ein anderer sie mit Freude findet.



Irgendeine Lösung musste her!
Deshalb überlegte ich mir schon länger mit meinen Leselust-Büchern neue - elektronische - Wege zu gehen. Ich habe mir einen E-Book-Reader gekauft. Die Entscheidung "welche Sorte" brauchte länger als der Entschluss an sich. Nun habe ich ein Tablet mit dem ich Bücher lesen kann aber auch bequem auf dem Sofa meine emails oder eure blogs.Und: es heißt Abschied vom Bücherberg nehmen.
Bleibt mir zu hoffen, dass ich wirklich mit dem Dingensda lese und nicht doch nach kürzester Zeit wieder tatsächliche, echte Bücher aus Papier kaufe
Natürlich musste für das "Dingensda" dringend eine Schutzhülle her:



in der das Tablet passgenau verschwindet wenn ich zu Papierbüchern greife:

Kommentare:

  1. Ich hab mir auch einen ebook-reader gekauft. Für den letzten Urlaub, weil ich für 14Tage und Fluggepäckbegrenzung keine dicken Bücher in den Koffer bekam.
    Das Teil ist praktisch - ohne Frage. Ich kann sogar pdf's drauf lesen und so meine Strickanleitungen ebenfalls mit auf die Reise nehmen.

    Viel mehr Freude macht aber ehrlich das Gefühl ein echtes Buch in den Händen zu halten. Das Papier zu fühlen. Ich nutz das ebook nur unterwegs, zu Hause liegt es verschmäht in der Ecke.
    Und der Bücherturm wächst weiter ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Möglichkeit Bücher zu teilen, ist sie auszusetzen. Bei bookcrossers.de kannst du deine Bücher registrieren und ihre Reise verfolgen. Vielleicht hilft dir das, deine Büchertürme zu verkleinern. Ich lese ebenfalls elektronisch und analog. Gibt für beides die passende Gelegenheit finde ich.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. In unserer Stadt gibt es eine Soziale Initiative, da gebe ich meine "ungeliebten" Bücher ab. Sie werden für wenig Geld wieder verkauft und der Erlös geht an Soziale Einrichtungen. So hab ich wenigstens noch was Gutes getan. Für meine geliebten Bücher war ich auch schon am Überlegen mir einen Reader zu kaufen. Mein Problem mit diesem Dingens ist eher, dass es meine geliebten Bücher noch nicht elektronisch gibt. Deine Tasche finde ich auf jeden Fall toll.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die Schutzhülle ist sehr schön. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass weder E-Book-Reader noch Tablet ein echtes Buch ersetzen können. Aber praktisch sind die E-Dinger schon.
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Super cute bag and your fabrics is just cool!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag auch Bücher sehr, lese aber viel aus der Bibliothek. Einen E-reader habe ich auch und nutze ihn auch sehr gern. Bücher kaufen mag ich sehr, aber das Platzproblem... du weisst. Deswegen habe ich das jetzt extrem eingeschränkt. Wird Dir auch gelingen mit dem Reader.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.