Sonntag, 8. September 2013

wahrscheinlich wird's "bürodamenhaft"

Der Kostüm-Sew-Along mit Catherine auf dem MMM-Blog bereitete mir im Vorfeld einiges Kopfzerbrechen. Es lag am Stoff. Ich konnte mich für vorhandene nicht begeistern und fand auch keinen, den ich spontan noch hätte kaufen wollen. Eigentlich braucht man sich ja um geeigneten Stoff nicht zu sorgen, wenn man einen Stoffberg hat. Aber nur eigentlich. Immer scheint der Stoff, den ich gerade unbedingt vernähen möchte, sich nicht finden zu lassen.
Und so hat's etwas länger gedauert bis ich mich entschlossen genug fühlte, wahrscheinlich - mutmaßlich, vielleicht, eventuell - den vorhandenen Glencheck für mein Kostüm zu nehmen. Den ersten herbstlichen Eindrücken sei Dank.
Davor war ich beim Sichten meiner Stoffe fast schon am Verzweifeln - nichts sah in meinen Augen so richtig nach Kostüm aus - es muss ja auch eine größere Menge davon sein -, viele schöne Stoffe liegen hier, aber in ihnen sehe ich "nur" Kleider, Kleider und nochmal Kleider: Blau mit weißen Tupfen, dunkelrot mit Blümchen, dunkelblau mit Blümchen, weiß mit blauen Blumen, einige Viscosestoffe, die schon auf Grund ihrer "Fludrigkeit" nicht wirklich in Betracht kommen.
Schon überlegte ich, mit einem Reststück Stoff einen bereits genähten Rock zum Kostüm zu vervollkommnen.
Und dann wurde es jahreszeitlich spätsommerlich, der Herbst blitzte schon hier und da hervor, die Gewitter mehren sich, die Abende werden dunkler usw. - ihr wisst was ich sagen möchte: die Sommerlust verschwindet und die Herbstlaune macht sich breit. Da nahm ich Abschied von all den bunten Stoffen, vom sommerlichen Nähgefühl und kramte den schönen, endlich herbstlich wirkenden Glencheck hervor. Rot-rotes Futter für das Jacket, Reminiszens an die warmen hochroten Sommertage - Weißnochnichtfutter für den Rock.
Ja, so soll's nun werden. Fertig mit Diskussion!

Fertig mit Diskussion?

Nein, nicht fertig mit Diskussion.




Es fand sich nämlich noch ein schöner Stoff aus angerauhter Baumwolle in anthrazit. Kombiniert mit der Möglichkeit von gleich zwei Rosenfutter gäbe dies durchaus ein schönes Suit Jacket, zumal wenn ich die vielen Abnäher bedenke, die dem Glencheck vielleicht unruhig zu Gesicht stehen könnten oder andersrum gefragt: benötigt Glencheck nicht eigentlich einen einfachen Schnitt?


Kostümtechnisch - also Rock und Jäckchen -  gehe ich getrennte Wege - und habe zunächst die Wahl zwischen diesen Oberteilen:
Zu oberst auf der Liste steht das Gertie-Jäckchen, das mich schon lange verlockt, das Suit Jacket:



Von vor langer Zeit stammt dieser Kostümschnitt aus einer Burda. Bisher verlockte mich daran die Vorstellung einer Jacke  aus weichfallendem Wollstoff. Deswegen hatte ich ihn haptsächlich aufgehoben.



Ein leichtes Sommerkostüm mit weit schwingendem Rock oder Kleid kann ich mir zum kurzärmeligen Jäckchen aus einer der letzten Diana-Moden vorstellen. Den Schnitt durfte ich mir einmal bei Karin abmachen. Nachdem ich gesehen hatte, wie schön es angezogen wirkt, war ich ganz begeister davon. Ist aber vielleicht tatsächlich eher  ein Projekt für den nächsten Frühling/Frühsommer.



Dann gibt es noch dieses Kostümchen, in das nicht nur ich  mich verliebt habe, nachdem Cat es auf ihrem Blog präsentierte.



Und zu guter Letzt noch eine Jacke aus einem der Brigitte-Sonderhefte. Es hat ein ausgestelltes fast glockenförmiges Schößchen, was auf der Schnittzeichnung besonders gut zu sehen ist:



Mit dem Rock wird es vergleichsweise einfach. den stelle ich mir eher eng vor, eventuell in einer leichten A-Form und auf alle Fälle kniebedeckend. Dafür einen Schnitt zu finden, wird wohl weitaus weniger spannend als für das Kostümjäckchen.

Es ist also noch nicht viel passiert außer der Material- und der Schnittsichtung, aber da ich mutmaßlich beide Stoffe zu Kostümen vernähe, kann ich eigentlich geradewegs mit einem von beiden anfangen - ene mene mu und drauß bist du. Ich schau mal nach dem Futtertaft für den Rock, vielleicht klärt es sich so einfach.

Was nähen die anderen Damen? Hier geht's direkt auf den MMM-Blog zum Kostüm-Sew-Along mit Catherine.

1 Kommentar:

  1. Das Retro-Kostüm ist wirklich ansprechend. Und das Suit Jacket könnte ich mir auch eher aus uni Stoff vorstellen. Bei Karo kriegst du wahrscheinlich irgendwann ne Krise! :o)
    Bin gespannt auf deine Entscheidungen!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.