Sonntag, 22. September 2013

Detailfragen der speziellen Art

"Heute lenken wir uns mit dem Zwischenstand zu unseren Jacketts von der Bundestagswahlanspannung ab! Wir besprechen knifflige Detailfragen und gucken uns die Passform an. Außerdem setzen wir die Schulterpolster ein."

Oje, kann ich da nur sagen. Schön wär's wenn ich soweit schon wäre. Genäht habe ich noch gar nichts.  Nicht einmal zugeschnitten. Das kenne ich ja von jedem Sew-Along. Merkwürdig, wie man sich in seinen Strukturen so treu bleiben kann.
Ich konnte mich einfach nicht entscheiden: das eine oder andere Jäckchen zum Kostüm. So ein hin und her bremst mich ungemein. War mit meinen bisherigen Überlegungen nicht hundertprozent eins. Sie gefallen mir, aber nicht mit diesen Stoffen. Nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Das kann sich im Verlauf des winterlichen Halbjahres noch einmal entspannen, momentan steht mir der Sinn nach Veränderung der Nähpläne. Vielleicht doch eher was ganz was anderes?
Schließlich habe ich mich umentschieden.




Je mehr schöne Vorschläge ich sehe um so mehr musste ich nachdenken, ob ich mit meinem gewählten wirklich glücklich werde. So habe ich volle 14 Tage gebraucht, um mir schlüssig zu werden, was ich will, denn halbherzig kann ich dieses Projekt nicht angehen. Jetzt also weiß ich es. Und jetzt kann es mir nicht schnell genug gehen: Muss nur noch so um die 60 Download-Ausdrucke aneinander kleben, mir den Schnitt schicken lassen, hätte wahrscheinlich noch länger gedauert.
Beim Rock ging's schneller, der ist mittlerweile genäht und ich zeige ihn demnächst.



Nach Knöpfen habe ich in meiner Knopfschachtel auch mal geschaut. Ich habe gefunden, was mir gut gefallen könnte, aber leider nur sieben mal. Ich bräuchte acht davon. Sie wirken auf diesem Bild etwas überbelichtet, passen tatsächlich aber sehr gut. Die Farbe ist eine Mischung von einerseits Ton in Ton mit dem Stoff und andererseits doch etwas abgehoben. Bei zweireihig geknöpft habe ich immer Bedenken, dass durch die Art der Knöpfe (z. B. Metall oder zu sehr kontrastierend) Mantel oder Jacke militärisch wirken. Das wäre bei diesen Knöpfen jedenfalls nicht gegeben.




Schade um den achten, denn es war die sprichwörtliche Suche im "Heuhaufen":



Wenn mir nicht noch eine Lösung des Problems einfällt (z.B. einreihig?), werde ich wohl schon bald welche kaufen. Ich hätte für die Wirkung gerne bis zum Schluss gewartet, da es sich aber um acht(!) paspelierte Knopflöcher handelt, muss ich mich schon bald entscheiden.
Da wir schon wählen waren bleibt mir für heute nur noch kleben, kleben, kleben.

Wie weit die anderen Damen schon sind - hat schon jemand fertig? - gibt's auf dem MMM-Blog zu sehen.


Kommentare:

  1. Puh, wenigsten EINE, die ähnlich un-weit ist wie ich! Tschakka, wir rollen das Feld von hinten auf! :o)
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber gerne, zumal ich den Rock schon genäht habe. Also ganz von hinten!

      Löschen
    2. Okay, vielen Dank auch...tststs...den Rock schon fertig! Und mein schlechtes Gewissen ist schwupps wieder da! :o))
      Aber mein Plan ist gut!
      Liebe Grüße,
      BuxSen

      Löschen
  2. Ich finde das lange Überlegen hat sich gelohnt. Der Colette Schnitt sieht sehr gut aus. Ich gestehe, den umschleiche ich ja schon lange und ich bin seht gespannt auf die Umsetzung.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Der Colette Schnitt steht bei mir auch noch auf meiner Nähwunschliste, ich habe auch schon Stoff und Farbe im Kopf, aber es wird trotzdem sicher noch lange dauern, bis ich mal dazu komme. Daher bin ich umso gespannter auf deine Erfahrungen mit dem Schnitt und das endgültige Ergebnis.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.