Sonntag, 1. September 2013

Berg Ahoi!

Zunächst befürchtete ich, dass ich heute zum "Einstieg in die Eigernordwand" resp. Beginn des Knit-alongs bei Susa noch gar nicht vollständig ausgerüstet wäre, also nichts zum Zeigen hätte, keine Wolle und keine Vorlage. Nicht, dass ich mich nicht bemüht hätte rechtzeitig in die Pötte zu kommen. Es war nur so, dass sich die Wolle, die mir hätte gefallen könnte, einfach nicht finden lassen wollte. Die Auswahl an Wollkaufmöglichkeiten ist hier leider sehr überschaubar.

Modell 32 aus Rebecca 45


Mein Strickvorhaben war schon lange klar: das Zopfwestchen aus Rebecca 45 und somit war zumindest die Garnstärke vorgegeben. Sie liegt idealerweise im Bereich von 3,5 bis 4,5, damit wäre meine Weste weder zu dick noch zu dünn. Mit allzudicken oder dünnen Nadeln stricke ich nur ungern zur Zeit -  Grund genug, nicht allzusehr davon abzuweichen.
Ich hatte mich also vor Ort in allen mir bekannten Wollgeschäften bemüht und nichts gefunden.
Dann halt ein Versuch mit dem Internet. Dort wurde ich gleich mehrmals fündig, konnte mich aber zwischen den Farben nicht entscheiden (Oliv, blutrot, schwarz ...) und noch viel schlimmer war ich mir nicht sicher, ob ich der Farbpalette so uneingeschränkt mein Vertrauen schenken könne. Schließlich sind meine Internetkauf-Erfahrungen nicht so dolle. Nach mehreren Mails mit dem Rebecca-Team hin und her habe ich tatsächlich Wolle bestellt und bin sagen wir mal naja-zufrieden. Farbe o.k., nicht ganz so wie auf meinem Bildschirm zu sehen aber immerhin annähernd und über die Qualität spekuliere ich jetzt mal nicht, die wird sich zunächst mit dem Stricken und spätestens nach dem ersten Waschen hoffentlich als sehr-sehr gute Wahl erweisen.

Wolle: ggh Bali

Stricken lässt sich die Wolle jedenfalls schon mal ganz gut. Eine erste Maschenprobe mit 3 1/2er Nadeln fiel allerdings viel zu klein aus, 10 x 10 cm sollten es sein. Ich werde also dem "Rat zum Gelingen des Modells" folgend die Nadelstärke anpassen:



Trotz viel "hätte" und "wäre" bin ich letztlich startklar gerüstet, das Bündchen ist bereits gestrickt.



Als Alternative fürchtete ich schon, an diesem Wochenende endlich passend zum Thema die Fäden meiner vielen "Bergwandersocken"  verwahren zu müssen und endlich das Muster aufzuschreiben um die ein oder andere Sockenstrickmustertesterin zu bitten, einen Blick darauf zu werfen. So aber wandere ich nun frohgemut mit dem einzigen schon fixundfertigen Paar Bergwandersocken auf die Eigernordwand los und lege den "Verwahrmarathon" in den Strickkorb zurück. Dass mich Zöpfe nicht schrecken, habe ich hiermit ja schon mal bewiesen.

 


Wer mitstricken - pardon, mitbergsteigern - möchte: bei Frau Sachenmacherin findet ihr die Route und auch das heutige Treffen im Basislager. Berg ahoi!


Kommentare:

  1. Das ist ja auch eine schöne Jacke! In der Rebecca scheint in jeder Nummer ein Jäckchen in der Art drinzusein - erst dachte ich nämlich, ich hätte das gleiche doch gerade erst bei derfante gesehen - aber das war Rebecca nr. 40 und das Jäckchen ist ähnlich, aber nicht gleich.

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Projekt, Farbe und Modell finde ich klasse!
    Viele Spaß beim Stricken!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Modell schon zweimal getsrickt, weil das erste viel zu groß geraten war (mein Fehler!!) und ich aber unbedingt ein passendes haben wollte. Beide Male sind die Ärmle im unteren Bereich tendenziell sehr eng.
    http://wiebke-berlin.blogspot.de/2013/01/ein-bichen-heidi-steckt-in-jeder-frau.html
    und hier trägt Melleni sie -vermutlich aus versehen- links herum:
    http://memademittwoch.blogspot.de/2013/01/me-made-mittwoch-am-23012013.html
    Ansonsten ein ganz tolles Jäckchen
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Projekt.
    Viel Erfolg beim Aufstieg.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Das ist hübsch, die Socken sind ja mit Zopf auch mal ein Projekt für mich, das Versuch ich dann mal passend zum Cape! Viel Spass beim Jodeln.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  6. So viele hübsche Rebecca-Jäckchen! Gut, dass du dich für eine helle Farbe entschieden hast - ich finde, bei dunklen Farben geht so ein tolles Muster ein bisschen unter.
    Deine Wandersockensammlung ist ja toll! Alles wunderschöne Farben.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein sehr schönes Modell und die gewählte
    Wolle gefällt mir auch. Bin gespannt auf das
    Endergebnis.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  8. ein sahnestückchen ... bin ich sehr gespannt. rebecca hat echt anscheinend immer gutes dabei!
    lg, mi

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.