Montag, 31. Dezember 2012

Kleider 2012 - ein Rückblick


Das vergangene Jahr war ein gutes. In vielerlei Hinsicht. Ganz bestimmt aber in meinem virtuellen blogleben. Und ganz bestimmt auch was meine Nähbilanz angeht. Der Blick zurück bringt hier Erstaunliches zum Vorschein und das Zusammenstellen der Fotos steigende Verwunderung: Hoppla, hab ich so viel genäht? Auf der Kleiderstange kam mir das jetzt gar nicht so viel vor. Während im letzten Jahr noch vorzugsweise Shirts dabei waren, dominierten 2012 eindeutig Kleider. Was bedeutet, dass ich mir für 2013 vornehmen möchte doch vermehrt einige Basic-Shirt und -Tops zu nähen.

Herausgeragt aus meinem stillen Vormichhinwerkeln haben der Wintermantel- und der Weihnachtskleid-Sew-Along. Wie im Jahr zuvor machte es mir auch dieses mal wieder viel Spaß, mich "in Gesellschaft" einem Projekt zu widmen muss aber zugeben, der fremdbestimmte Rhythmus ist für mich nach wie vor gewöhnungsbedürftig.
Auch scheint sich eine Vorliebe für bestimmte Marken - fast schon Markentreue? - herauszukristallisieren: Simplicity, Schnittquelle und Vogue. Ob sich diese Tendenz noch verstärkt hängt letztlich aber von den Schnittmustern im einzelnen ab.


Auf dem Bild oben ist zu sehen: mein Weihnachtskleid 2012 - Vogue, mein Opernkleid, das zu Hause bleiben musste - Vogue, mein Walkrock - Römö von Farbenmix, kariertes Aprilkleid - Anne Adams, Kleid 105 - Knip, Wickelkleid Crepe - Colettepattern, Streublümchenkleid - Simplicity, Sommerkleid - Schnittquelle, (s)olàlà-Kleid - Simplicity und der STAR DES JAHRES 2012: mein Wintermantel - auch Vogue.

Meine Tochter bevorzugt eindeutig die selbst(ab)gemachten Schnitte und die von Schnittquelle. Dass sie hier mit den wenigen Fotos so unterrepräsentiert erscheint, bedeutet nicht, dass sie nur sparsam benäht wurde. Eben wurden zwei Shirts für sie fertig - wir haben uns geeinigt, dass nicht alles hier erscheint.




Fünf meiner Schnitte habe ich ein zweites mal genäht, was einem Kompliment entspricht. Wobei ich feststelle, dass mir außer bei einem das jeweils erstgenähte Kleid besser gefällt. Nur  Simplicity 7275 finde ich in der strengen Form genau so tragbar schön wie das Cordkleid mit dem ausgestellten Rock.


Ganz besondere Näherlebnisse waren in diesem Jahr die Treffen mit Karin. Ich bin nach wie vor begeistert von ihrem Talent, ihrer praktischen Hilfe und anpackenden Art. Auch wenn ich schon seit so vielen Jahren nähe - früher hauptsächlich Hosen, Hemden, Blusen und Jacken - lerne ich bei ihr immer noch dazu.
Wir wohnen, verglichen mit den Kontakten via Internet, nicht so arg weit auseinander und doch ist die Hürde sich zum Nähen zu treffen immer mal wieder recht groß. Die wenigen male, die wir es in diesem Jahr schafften, waren immer sehr produktiv und ich denke, wir könnten diese Treffen noch etwas intensivieren.

Und sonst war natürlich noch viel mehr in 2012 als Kleidernähen - Privates, Berufliches, Aufregendes, Besinnliches ...

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Kommentare:

  1. Das warts du in der Tat eine fleißige Kleidernäherin. Da habe ich mich noch nicht rangetraut. Habe aber jetzt auch eine n Schnitt von Vogue entdeckt, den ich gerne nähen möchte. Da werde ich aber Hilfe brauchen.

    Ein gutes neues Jahr für dich!
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine Palette an wunderschönen Kleidern liebe Friederike,
    du warst in der Tat sehr fleißig und eines steht dir besser als das andere.
    Für das neue Jahr wünsche ich dir den gleichen Tatendrang, viel Spaß
    beim Nähen und dass du dabei viel mehr Freude als Verdruss hast.

    Für deine Familie und dich alles Liebe und Gute
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Friederike,

    ein beeindruckender Rückblick, den Du uns heute zeigst.

    Ich wünsche Dir alles Gute zum Neuen Jahr, Glück, Gesundheit und viel Zeit für unser schönes Hobby. Und vielleicht klappt es ja auch in diesem Jahr wieder mit einem Treffen. Das wäre schön.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.