Dienstag, 27. November 2012

"Schnäppchen"-Schnitte und Weihnachtskleid-Sew-Along

Immer mal wieder auf der Suche nach schönen Kleiderschnitten stellte ich im Oktober fest, dass
Vogue-Schnitte stark reduziert waren und ich nicht widerstehen mochte. Tagelang schlich ich um diverse Online-Shops herum. Soll ich - soll ich nicht? Will ich - will ich nicht? Brauch ich - brauch ich nicht?
Gründe für's Habenhabenwollen finden sich leicht, da brauche ich nicht lange nachzudenken. Stärkstes Argument: der Mantelschnitt war 17,50 Euro teuer, dafür bekäme ich jetzt fast zwei!
Also habe ich mich gegen alle Vernunft durchgesetzt und kurz vor knapp ein paar wenige bestellt. Letzte Woche kamen sie. Irgendein Verwechslungsfehler ließ mich warten. Jetzt bin ich wieder auf der Suche. Dieses mal in Regal und Ordnern. Nach dem richtigen Schnitt und dem richtigen Stoff. Und wie es der Zufall so will, steigt bei Katharina ein Weihnachtskleid-Sew-Along. Thema des ersten Nähtreffens ist:



Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 Teil 1: Motivation und Link-Sammlung
Was mag ich anziehen, lieber ein Kleid oder ein schickes Hosenoutfit? / Wo kriege ich den Schnitt her? / Wer hat eine Idee für einen tollen Blusenstoff? / Ich weiss schon was ich nähe und zwar das hier. / Kennt jemand einen Schnitt für so etwas? / Ich habe einen tollen Schnitt gesehen, den muss ich Euch unbedingt zeigen. / Ich weiss noch garnicht was ich nähen soll.



Ich weiß schon fast was ich nähen möchte:  ein rasend-schickes Kleid, das Aah- und Ooh-Begeisterungsstürme hervorruft und gleichzeitig soll es (natürlich) sehr bequem sein. Warm hätte ich es gerne und fleckenresistent in der Farbwahl - das Weihnachtsmenu mit Schürze servieren möchte ich mir ersparen.  Das wären die wichtigsten Vorgaben. Vielleicht kommen andere im Verlauf des Posts noch dazu.

Voll motiviert habe ich meine Schnittmuster und Stoffe, die in Frage kommen könnten, fotografiert. Vielleicht kann ich so erfühlen, ob was genau in Frage kommen könnte, vielleicht werde ich mir selbst widersprechen, vielleicht werde ich zum Schluss ganz was andres nähen oder zwei - mal schauen. Ich habe so viele schöne Kleiderschnitte, nicht jeder eignet sich zum Weihnachtskleid, aber es bleiben noch genügend für eine Qual der Wahl.




 Vogue 1254:


Festliche Weihnacht stelle ich mir in diesem Kleid vor, die Sache mit dem Menueservieren könnte ich zur Not anderen Familienmitgliedern überlassen. Üppig essen darf ich darin wahrscheinlich nicht, so figurbetont wie das Kleid erscheint.Dafür denke ich noch einen Stoff suchen zu müssen.



Vogue 1169:

Noch festlicher wird es mit Vogue 1169, allerdings friere ich jetzt schon beim Anblick des weiten Ausschnittes und der kurzen Ärmel. Deshalb nur halb geeignet - aber immer noch in der engeren Wahl - allerdings- Stoffsuche auch hier.


McCalls 4769

So stelle ich mir Weihnachten vor: so rot wie das Kleid rechts unten. Und mit langen Ärmeln.
Dieses Kleid erscheint feminin, bequem, schick und kann sicher auch für Winterspaziergänge rustikal uminterpretiert werden, es ist ein geheimer heißer Favorit.


 Vogue 8685:

Der nächste geheime heiße Favorit heißt Vogue 8685. Bequem, lässig, schick, weich, anschmiegsam: Ich liebe Jerseykleider. In ihm wären wohl die bequemsten Weihnachten möglich.

  


Ich glaubte bis gerade eben, dieses Kleid unbedingt nähen zu müssen, die Langarmversion, bin mir aber mittlerweile nicht mehr ganz so sicher, obwohl ich einen schönen Stoff dafür hier liegen habe - ich schwanke, und denke nach.



Kleid aus der neuen "Meine Nähmode", Modell 49

Dieses Kleid aus der aktuellen Meine Nähmode könnte auch ein Weihnachtskleid werden wollen. Oder eher ein Silvesterkleid? Nächste Woche treffe ich mich mit Karin, ein kleiner Abstecher zum Schwarzwälder Stoffhaus macht mir die Entscheidung vielleicht leichter, falls ich dort noch einen entsprechenden Jersey finde und mich noch nicht festgelegt haben sollte. Nähen möchte ich es mir auf jeden Fall, jetzt oder später.

 - - - - -

Winterwarme Stoffe habe ich einige in meinem Stoffregal liegen, zu Kleid und Weihnachten sollten sie noch passen. Der geblümte fühlt sich an wie Velours, er hat eine angerauhte Oberfläche. Mir gefällt er gut. Im Unterschied zum schwarzen Weihnachtskleid 2011 bekäme mein diesjähriges Weihnachtsoutfit reichlich Helligkeit.
Allerdings ruft noch keiner der Schnitte dringend nach ihm:



Der karierte Stoff überlegt sich zur Zeit ob er Vogue 8280, 1169 oder 1254 werden möchte. Ich kann ihm weder in seiner Wahl widersprechen noch momentan bei der Entscheidung helfen:





Dieser winterwarme Stoff blieb vom letzten Winter-Stoffeinkauf liegen. Was ja nicht gegen ihn sprechen muss. Das Kleid, das ich damals in ihm sah, ist heute nicht mit in der Auswahl, aber vielleicht ruft ja noch irgendein anderer Schnitt danach - noch höre ich allerdings nichts.
Sollte ich mich für ihn entscheiden, wird das Kleid also wahrscheinlich ein völlig anderes werden (müssen):




Zwei meiner am längsten gehüteten Stoffe sind diese beiden. Sie sind relativ dünn und müssten auf jeden Fall gefüttert werden um sie einem verfrorenem Menschen auch nur annähernd als Weihnachtskleid attraktiv erscheinen zu lassen. Gefallen tun sie mir immer noch sehr, nicht umsonst umsorge ich sie mit besonderer Wachsamkeit:



Winterwarmer Jersey in GRAU. Damit wollte ich eigentlich das Titelbild-Modell aus Meine Nähmode mit dem Wasserfallausschnitt nähen. Kleine Umbesetzungen sind aber immer möglich und so überlege ich jetzt, diesen Schnitt mit Modell 49 aus MeineNähmode oder Vogue 8685 zu kombinieren. Edles Weihnachtsgrau - das hätte was:



Jetzt wo ich Schnittmuster und Stoffe so aufgelistet vor mir sehe, fällt mir die Entscheidung kaum leichter als zuvor. Aber bis Sonntag habe ich ja Zeit  um in Gedanken schon mal Modelle mit Stoffen zu kombinieren. Von den Farben her gibt es eher gedeckte Weihnachten, von den Schnittmustern her ist noch alles drin von besonders aufwendig und präsentabel bis hin zu (sau)bequem.

Noch mehr Schnittmuster-Vorschläge, Stoffe und Entscheidungen gibt es auf dem Weihnachtskleid-Sew-Along-Sammelpost bei Katharina / Sewing addicted.
Vielen Dank für die Sew-Along-Organisation.

Kommentare:

  1. Oh, der McCall's Hemdblusenkleidschnitt ist auch mein Favorit! Habe das Kleid grade erst genäht (allerdings in der kurzen Version und noch mal 10 cm gekürzt...) und bin begeistert!!!

    Liebe Grüße,
    Sinje

    AntwortenLöschen
  2. Ähmm, ja, schwierig. Schöne Stoffe und schöne Schnitte, aber irgendwie ergeben sich kaum Querverbindungen. Wolltest Du nicht was rotes? Ich finde den ersten Schnitt auch sehr schön, in rot?
    Wobei der gepunktete Stoff auch sehr hübsch ist, eist das auch Jersey?
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.