Montag, 1. Oktober 2012

frisch eingetroffen - Victorian Lace Today

Stricken ist eine Leidenschaft, die sich mit Sockenstricken bei mir besonders ausgeprägt zeigt. Aber selbst die ausgedachten, von mir selbst entwickelten Muster verhindern nicht in dem Maße das Ansteigen des Sockenberges wie zunächst erhofft. Er wächst und wächst.

Letzte Woche beschloss ich, mich vermehrt auf ein neues Gebiet zu begeben: Ich werde zwischen den Sockenmustern ab und zu Tücher stricken und machte mich deshalb auf die Suche nach dem ultimativen Strickbuch dafür. Bei aller Liebe zum www - ich halte gerne ein Buch in der Hand.
Ich wurde fündig. Nach vielen gelesenen Buchbesprechungen beim großen www-Buchhändler war die Entscheidung nicht mehr schwer: Victorian Lace Today von Jane Soweby, 196 Seiten, fotografiert von Alexis Xenakis. Letzten Freitag bestellt, heute kam es bereits an.

Ich bin gespannt.





Muster für 40 Schals und Tücher. Nicht alle treffen meinen Geschmack, manche sind mir zu romantisch, andere zu nüchtern. Aber es gibt ganz viele, die ich gerne nachstricken möchte oder mir wie den schönen Schalkragen gut zu einem Kleid vorstellen kann.



Das Stricken selbst fällt mit den Strickschriften sicherlich leichter als mit ausformulierten Beschreibungen, auch wenn mein englisches Strickvokabular allmählich schon stark erweitert ist. Ein weiterer Pluspunkt also noch bevor ich auch nur eine Masche angeschlagen habe. Großformatige Fotos erleichtern außerdem das Verstehen. Und glaubt man den gelesenen Rezensionen, sind die Anleitungen fehlerfrei.



Das Buch verbindet Strickbuch mit Bildband. Die Tücher sind in englische Landschaften eingebunden, teilweise drapiert an Vasen, Urnen oder Fenstern. Diese Fotos sind fü mich die am wenigsten gelungenen, wirken auf mich irgendwie sinnfrei und gewollt besonders. Dagegen ergänzen sich die schönen Landschaftsaufnahmen und die stilvollen Aufnahmen der Tücher (und ihrer Damen) aufs beste. Da euch Eindrücke von den Schals sicher mehr interessieren als Landschaftsaufnahmen, fehlen hier die entsprechenden Bilder, aber das Buch ist mit seinen 40 Mustern auf 196 Seiten angelegt - also genügend Spielraum für viele, viele Fotos.






Victorian Lace Today ist ein Buch zum Lesen, Stricken und Träumen, kommt aber durchaus selbstbewusst und modern daher. Ein so schönes Buch in der Hand zu halten wird dem Charme der vorgestelltenTücher voll gerecht. Es informiert ganz nebenbei noch über die Geschichte der Tücherstrickens in England und weckt den Wunsch, jetzt gleich - sofort - Wolle zu kaufen um mit mindestens einem dieser Tücher endlich anzufangen. Viel zu viel habe ich geschrieben - stricken will ich!!






Kommentare:

  1. ein wunderschönes Buch und auf jeden Fall die richtige Wahl,ich habe es schon mindestens 2-3 Jahre und bin immer wieder fasziniert über die wunderschönen Bilder und Anleitungen,
    ich wünsche dir ganz viel Spaß damit

    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist wunderschön. Da bin ich gespannt was du alles nacharbeitest. Frau hat doch nie genug Schals. :-)
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Ich schwanke immer noch zwischen diesem Buch und "Knitted Laces of Estonia". Das hört sich auch vielversprechend an...

    Viel Spaß im Tücherrausch!

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kann ich gut verstehen - ich habe auch geschwankt. Aber irgendwann wollte ich mich entscheiden. Und wer weiß, vielleicht wird das andere ja mal ein Geschenk?

      Löschen
  4. Liebe Friederike,
    schau mal, ich habe ein errata gefunden
    http://www.knittinguniverse.com/xrx_books/corrections/?download_search_338=victorian
    Es soll allerdings nicht jede Ausgabe betroffen sein. Bei meiner jedenfalls
    konnte ich die Hilfe gebrauchen.
    Viel Spaß noch mit dem wundervollen Buch.
    LG
    Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.