Donnerstag, 6. September 2012

frisch eingetroffen - Gertie's New Book For Better Sewing

als am Dienstag die Versandbenachrichtigung vom Amazon kam, das von mir schon lange bestellte und herbei gesehnte Buch "Gertie's New Book for Better Sewing" sei vom Logistik-Zentrum nun verschickt, befiel mich eine gewisse Unruhe - ähnlich der als Kind wenige Tage vor Geburtstagen oder Weihnachten.





Die Freude, Erwartung aber auch die Befürchtung einer Enttäuschung war demnach groß bei mir.

Eigentlich wollte ich nur eben mal so schnell, nach dem ersten begeisterten Durchblättern und einem sogleich einsetzenden enormen Nähbegeisterungsschub schon beim gestrigen Nachmittagskaffee, meine absoluten Favoriten zeigen, aber - eigentlich - sind sie das alle. Deshalb hier eine willkürliche kleine Auswahl, grad mal so aufgeschlagen und drauf los fotografiert. Mach ich sonst nie!

Vor lauter Aufregung und Gespanntsein habe ich die erste Fotoserie voll versemmelt, zu viel gewackelt, ich glaube, ich war im Unterzucker-Aufregungs-Modus.








Neben den schönen Modellen gibt es (natürlich) auch ausführliche Nähberatung und ausgearbeitete Anleitungen von Grundschnitten und deren Variantonsmöglichkeiten.
Wenn ich etwas mehr Zeit habe, werde ich das Buch und natürlich die Schnitte (!!!!) genauer studieren - und mich entscheiden, was ich als erstes nähen möchte.
Ein dicker Umschlag fiel gleich beim Auspacken aus dem Buch heraus und darin sind - tataaaaa!!!! - die Schnitte:



Im Moment zählt, dass das Buch da ist, ich einen Super-Super-Super-Bleistiftrock gesehen habe und damit kann ich schon mal sagen: ALLES IST GUT. Fast alles: denn ich muss jetzt dringend - aber sowas von dringend - Stoff(e) kaufen.


Für diese beiden Teile würde ich mich am liebsten gleich an die Nähmaschine setzen ...

Nachtrag am 9.9.2012

Während ich noch am Lesen und Übersetzen war, hat Julia - fleißig, fleißig - bereits eine Bluse aus diesem Buch genäht. Nur, was  sie schreibt, klingt leider nicht sehr schmeichelhaft. Mein Schwung ist nach dem Lesen dieses posts erstmal gebremst. Bevor ich jetzt irgendwelche Stoffe verschneide und mich ärgere, werde ich das Buch als Inspirationsquelle nutzen aber erstmal warten, ob es auch Erfolgsmeldungen gibt. Oder mir - noch besser - größere Mengen Stoff kaufen, um notfalls ein Teil zweimal nähen zu können.

Beim ersten Durchblättern war ich noch so begeistert! Aber bereits beim zweiten, ausführlicheren Betrachten - besonders mit der fototechnisch bewanderten Tochter - gab es Irritationen bei den Fotos, zur Analyse des Textes war ich noch gar nicht vorgedrungen, wusste also zu dem Zeitpunkt noch nichts vom Selbstkreieren eines Kragens. Die von Julia nachgenähte Peter-Pan-Bluse, im Buch gleich mehrfach abgebildet und auf einem Foto von hinten fotografiert vermittelt nicht gerade den Eindruck von Professionalität mit dem abstehenden Stück Knopfleiste, das unter den Kragen müsste und dessen Foto ich auf jeden Fall neu hätte machen lassen. Aber ich will mal nicht zu kleinlich sein und das Buch tiefer fallen lassen, als es verdient. Schließlich kann man so etwas, genau wie ein zu eng geratener Rock mit presswurstartiger Wulst in der Taillengegend, auch sympathisch finden, weil das Buch mit solchen Bildern vielleicht vermitteln möchte: Perfektion ist anderswo, hier aber wird selbst genäht.
Bis ich nicht selbst etwas daraus genäht habe, willich nicht urteilen, wie gut Schnitte und Beschreibungen tatsächlich sind.

Die Peter-Pan-Bluse stand bei mir ganz oben auf der Nähenwollen-Liste - jetzt werde ich sie erst mal liegen lassen und wenn ich viel Zeit habe den Schnitt ganz genau in meine Maße umsetzen. Außerdem würde ich gerne die Knopfleiste vorne haben. Für hinten sind meine Arme zu kurz geraten.
Der Bleistiftrock war Nummer zwei meiner Buch-Nähvorhaben. Soll ich oder nicht? In "Meine Nähmode" gibt es ebenfalls einen schönen Bleistiftrock, außerdem liegt hier noch Beignet von Colette. Julia hat sich jedenfalls schon entschieden. Sie näht einen zweiten (anderen) parallel zum Gertie-Bleistiftrock.

Kommentare:

  1. Ooooooooh, das sieht ja unglaublich toll aus! Sag mal, bis zu welcher Größe gehen die Schnitte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. von 2 bis 16 - was ja nicht sehr aussagekräftig ist. Ich schreib' mal ab, was ich im Buch gefunden habe:
      Bust: von 32' (81,3 cm) bis 46' = 116,8 cm
      Waist: von 24' (61 cm) bis 38' = 96,5 cm
      Hips: von 36' (91,4 cm) bis 50' =127 cm
      SEhr gut beschrieben ist, wie man die Schnitte vergößern/verkleinern kann.

      Löschen
    2. Super, vielen Dank. Das könnte sogar mit kleinen Änderungen oder einem Schuß Elasthan passen. Ich bin sehr entzückt, was ich bei dir sehe und bin sehr gespannt, was du (und der Rest der Nähbloggerinnenwelt, die das Buch bestimmt auch alle haben wollen) daraus zaubern.

      Löschen
  2. Aaaahhh, du jetzt auch. Na da bin ich gespannt, was du so schönes aus dem Buch rausholst.
    Niedlich was du schreibst, wegen der Aufregung, gänge mir auch so.
    Ich will das ja auch haben! Muss noch bestellen. Cool auch, dass die Dame mal eine richtige Figur hat, das motiviert unglaublich, finde ich.
    Vera

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Friderike,
    für Jacke bzw Kostüm gibt es noch eine weitere sehr gute Unterstützung: http://www.craftsy.com/class/Sew-Retro-The-Starlet-Suit-Jacket/56
    Lieber Gruß Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den link.
      lieben Gruß, Friederike

      Löschen
  4. Meins ist heute auch angekommen, ich bin ganz fasziniert und würde ach gerne direkt loslegen!

    Viel Spaß,
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Spannend, ich bin gespannt auf deine Erfahrungen. Nach meinem Flop mit dem Colette-Buch bin ich noch zurückhaltend. Sollte es aber positives Feedback geben, würde ich mit Feuereifer loslegen.
    Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Spaß.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.