Mittwoch, 19. September 2012

alltags-normales Kleid

In meinen Kleidern fühle ich mich unterschiedlich. Was dazu führen kann, dass ich um Stimmungen auf- oder abzubauen, mir ein bestimmtes Kleid anziehe, dass ich Sonntage gerne im Lummelkostüm verbringe, dass ich mich in einem Kleid unbeschwert fühle - das sind dann meine sogenannten "Jungmädchenkleider" - oder dass ich mich im Gegenteil besonders erwachsen fühle. Manchmal denke ich nicht groß nach sondern greife nach Wetterlage, Lust und Laune (auch eine Aussage), ein anderes mal wähle ich mit Bedacht.
Vorletzte Woche musste ich zum Zollamt. Eigentlich nicht erwähnenswert, denn eigentlich ist das nur noch ein Botengang und hat seinen Schrecken verloren. In den letzten 25 bis 30 Jahren fand eine erstaunliche Entwicklung statt, nicht nur wegen Fusionierungen der Zollämter, der Vernetzung und Nutzung der Datenautobahn oder wegen der EU und ihrem grenzenlosen innereuropäischen Handelsverkehr. Auch menschlich-freundlich wurde es auf den Amtsstuben.  Dein Zollamt - ein Dienstleistungsunternehmen. Bis vorletzte Woche war ich voll des Lobes. Dann brauchte ich wegen einer Ausfuhr zunächst eine Beratung, griff zum Telefon, wählte das zuständige Zollamt an, ließ mich mit der Abteilung Ausfuhr verbinden und fühlte mich um mindestens 20 Jahre in die Vergangenheit zurück katapultiert, als ich mich so manches mal mit Herzrasen und weichen Knien bei den Zollbeamten behaupten musste. Au weia. Ich stellte mich auf Kampf ein und wollte den Kampf aufnehmen.
Und brauchte ein Kleid, in dem ich mich nicht nur wohlfühle, sondern eines, das stärkt und Normalität vermittelt. Eines, von dem ich weiß, da sind keine Fehler drin, das sitzt tadellos, eines das Selbstbewusstein gibt weil selbstgemacht, das aber keine Show macht sondern alltäglich normal wirkt.  Starkes Kleid für starken Auftritt und alltagsnormal für einen  alltäglich normalen Vorgang.
Ich entschied mich für das Simplicity-Kleid, eines meiner Lieblingskleider, eines, in dem ich sozusagen "wohne". Leggins, Shirt, Jäckchen. So:



Vom zuständigen Spediteur ließ ich mich noch kurz über das "normale" Procedere informieren, der sollte mir nur kommen auf seiner Zollamtsstube! In Gedanken überlegte ich mir schon mal, ob ich mir nicht aus der "Einfuhr" Hilfe holen könnte oder beim Vorstand, der mir vor Jahren bei einer Beschwerde über die Telefonistin - das ist Ihr Aushängeschild, Herr Vorstand, die Eingangstür, wenn die sich nur unwillig oder unfreundlich öffnet, ist das ärgerlich und immer eine Geschichte wert: meine Geschichte, Ihr Ruf  - so oder ähnlich lief das damals und der Vorstand bat mich, falls irgendetwas wieder einmal sein sollte,  mich an ihn zu wenden.

Jetzt war es also soweit. Und der Vorstand mittlerweile in Ruhestand.
Er wäre - was ein Glück! - auch gar nicht vonnöten gewesen. Denn, zurück in der Gegenwart, bin ich in der Ausfuhrbehörde im Jahre 2012 empfangen worden, sogar einigermaßen freundlich. Wenn auch sparsam kommunikativ so doch ohne Kampf.



Völlig entspannt schau ich jetzt was sich auf dem MeMadeMittwoch-Blog an alltagsnormaler Kleidung so tut. 

Kommentare:

  1. Scheint ein aufregender Tag gewesen zu sein, in einem sehr schönen Kleid. Auf jeden Fall fällt es der Umwelt auf, wenn man sich wohlfühlt in dem was man trägt. In so einem hübschen Kleid kein Problem
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das kenn ich auch, wenn man sich mit Kleidung rüstet - das kann stark machen und das auch nch außen ausstrahlen. Freue mich, dass es bei dir heute geklappt hat und du offensichtlich das Richtige aus dem Scharank geholt hast.
    Deine Kombination passt ganz hervorragend zum frühherbstlichen Licht- Toll!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.