Dienstag, 7. August 2012

Meine Bündchen - Teil 2

Wieder einmal bin ich beim Sortieren von Fotos und den dazugehörigen Strickschriften. Nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass beides getrennt in Ordnern liegt und ich mir - weil sowieso alles klar - keinerlei Notizen gemacht habe. Die Fotos habe ich weitestgehend gelöscht, die unbekannten Notizen werde ich nochmals nachstricken, spätestens dann gibt es eine weitere Folge meiner Bündchenmuster. Einige verbliebenen mir bekannte Muster kann ich aber heute schon zeigen:


1)

Muster 1 basiert letztlich auf 2 Maschen rechts - 2 Maschen links, dazwischen sind Lochmusterreihen:
1. R: 2 re - 2 li
2. R: 2 M re zus., 1 Umschlag - 2 li
3. R: 2 re - 2 li

diese 3 Runden mehrmals wiederholen.

Eine Variation davon ist:
1. R: 2 re - 2 li
2. R: 1 Umschlag, 2 M re verschränkt zusammen gestrickt - 2 li
3. R: 2 re - 2 li

Das Bündchen ist durch die unterschiedliche Verteilung der Lochmuster einmal mehr rechts oder mehr links geneigt.



2)

Dies ist ein recht plastisches Muster, sehr leicht zu stricken und gut zu merken, letztlich ist es aber auch wieder eine Variation des Grundmusters 2 rechte Maschen, 2 linke Maschen:


1. R.: 2 M re - 2 M li
2. R.: 2 M re zus., U - 2 M li
3. R.: 2 M re - 2 M li
4. R.: U 2 M re verschr. zus. - 2 M li



3)



Das Muster kommt nicht so gut raus, ich krame mal im virtuellen Papierkorb um ein deutlicheres Foto auf die Druckvorlage zu legen. Es sieht nämlich weitaus besser aus in Wirklichkeit als hier und ist doch nur:


~
~
V
V
U
2
2. Runde
~
~
x
x
x
x
1. Runde

~ = linke Masche
x = rechte Masche
V = rechts verschränkt abgestrickte Masche
U = Umschlag
2 = 2 Maschen rechts zusammen stricken



4)





Bündchen nach dem Maschenanschlag mit den Anfangsreihen A1 und A2 beginnen,
das eigentliche Muster beginnt mit Runde 1.

x
~
~
~
~
x
3
x
x
~
~
x
x
2
x
U
2~
2~
U
x
1
x
~
~
~
~
x
A2
x
x
~
~
x
x
A1

Runden 1 bis 3 insgesamt 4 mal wiederholen.

~ = linke Masche
x = rechte Masche
2~ = 2 links zusammen gestrickte Maschen
U = Umschlag


Ab diesen beiden Bündchen habe ich mich für eine für mich einheitliche Schreibweise der Strickschriften entschieden, so dass ab jetzt die Legende gleich bleibt. Das war insbesondere wichtig, da ich meine eigenen Strickmuster begonnen habe zu notieren. Aber dazu gibt es irgendwann einen eigenen Post, deshalb dazu später einmal mehr.
Die fertigen Seiten stelle ich übrigens zu meinen anderen Bündchenmustern ein wenn ich sie fertig geschrieben habe.

P.S. Das System tut sich etwas schwer mit hineinkopierten Tabellen, es fehlen Striche aber offenbar geht es nicht besser...




Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Anleitungen. Die Bündchen sind sooo hübsch.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Bündchenmuster sind das.
    Dankeschön für die Anleitungen.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die vielen Bündchenmuster, da werde ich bei Gelegenheit das eine oder andere probieren.

    Lieben Gruß
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. Anonym10.1.17

    Super Idee und wunderschön es einmal anders zu stricken. Wird garantiert probiert....
    Danke!
    Herzliche Grüsse Angelika

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.