Samstag, 10. Dezember 2011

KUSCHELTUCH

Vielen Dank für die lieben emails und Kommentare zu meinem Maustuch-Post.


Mit einem Anleitungslink kann ich nicht dienen, ich weiß keinen. - Das ist die schlechte Nachricht zum heutigen Post.
Vor Jahren fiel mir einmal  ein Kuscheltuch meiner Geschwisterkinder in die Hände und ich dachte "das kannst du auch". Und irgendwann als ich ein Geschenk zur Geburt eines Kindes brauchte, habe ich aus der Erinnerung heraus auf Grund einiger weniger Notizen etwas herum experimentiert und so lange ausprobiert, bis es mir am besten zusagte. Im Verlauf der Jahre habe ich  meine eigene Anleitung dann nach und nach optimiert und herausgekommen ist schließlich dieses Kuscheltuch.
Die Maus ist mein persönlicher Favorit, man kann aber auch andere Köpfe einsetzen wie Bär oder Hase.




Für meine Kurse und auch für mich selbst habe ich Aufzeichnungen und jetzt auch Fotos gemacht. Die kann ich euch zur Verfügung stellen. Was nicht geht ist der Kopf, da es sich dabei um den Teil eines Kauf-Schnittmusters handelt. Da ich es nicht selbst entworfen habe, darf ich es aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlichen. Aber das ist nicht weiter schlimm. Ihr näht einfach einen Tierkopf aus Frottee, dazu finden sich sicherlich in Bastelbüchern oder im Internet Anleitungen.

Und den Rest erkläre ich hier kurz - wobei wir jetzt bei der guten Nachricht zum heutigen Post angelangt wären:

Als erstes also einen Tierkopf nähen.




Dann kommt der Körper dran. Er ist ein doppelt gelegtes und genähtes Tuch, eine Seite buntes Baumwollstöffchen, die andere Seite Frottee, Biber oder Fleece, eine Babywindel geht wahrscheinlich auch.

die Seiten sind bei meinen Tüchern meist um die 40 cm lang und bilden ein Quadrat.


Die Stoffe rechts auf rechts aufeinander legen,
rundum absteppen, die Ecken knappkantig abschneiden, in der Mitte des bunten BW-Stoffes (also des Oberstoffes - und wirklich nur dort!!!) eine kleine runde Öffnung von etwa 2-3 cm Durchmesser einschneiden.


Hier zur Verdeutlichung ein Ausschnitt der Mitte - deutlich ist das kleine Loch im BW-Stoff zu sehen und darunter der nicht verschnittene weiche Kuschelstoff:



durch diese Öffnung nun das Tuch wenden, bügeln, die Seitennähte steppen, zum Dreieck falten und an den Seiten ca. 8-10 cm zusammennähen.


das wird das Körperteil
---

und
in den wird nun der Kopf montiert:



Dafür rund um das Loch im Oberstoff von Hand einen Kräuselfaden einziehen -bitte, mit doppeltem Faden arbeiten -, den "Hals" des Tierkopfes in diesem Loch plazieren, den Faden anziehen und den Kopf rundum fest annähen - ich weiß: das ist Friemelarbeit!!! Und geht nur von außen zunächst rund herum und dann noch  einige male quer durch.


Augen und Nase aufsticken; die "Händchen" werden abgebunden, sollte der Stoff aber weich und dünn genug sein, kann man sie sehr gut einknoten.


zum Schluss um den Hals noch ein verwegenes Halstuch - so sieht man auch die Fadenstiche nicht ...



nun ist das Kuscheltuch schon fertig.

Nach diesem Prinzip lassen sich auch andere Kuscheltücher nähen, ihr braucht nur die Vorlage für den Kopf auszutauschen; ich habe auf diese Art schon Kuscheltücher mit Maus-, Hasen-, Bären- oder Elefantenkopf genäht.
Wobei ich zugeben muss, dass  ich das Mäuschen-Kuscheltuch am liebsten mag.
Viel Freude damit.

Kommentare:

  1. Hach, da ist mir doch gleich wie schnell mal ein Kuscheltuch nähen. Vielen Dank für Deine Anleitung. Du weißt sowas bastle ich gerne nach.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ist das ein wunderbares Kerlchen.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Vielen dank für die Anleitung.Im Sommer kommt bei unserer Nichte wieder ein Baby an.
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber eine schöne Anleitung. Danke schön :)
    Dir wünsche ich noch eine schönes Adventswochenende.

    LG Manja

    AntwortenLöschen
  5. Anonym10.12.11

    Ganz lieben Dank

    Miliane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Friederike,
    recht herzlichen Dank für die Anleitung. In meiner Umgebung kommen zur Zeit immer wieder Kinder auf die Welt und so kommt das Modell gerade recht.
    Mema

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja herzallerliebst und wird bestimmt zutode gekuschelt. Danke für die Anleitung.
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Friederike!
    Danke für die Anleitung, eigentlich ganz einfach, aber mit Bildern kombiniert, noch viel einfacher!
    Noch einmal herzlichen Dank und eine schöne Woche wünscht dir
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  9. Danke für Deine Mühe. Ich werde bei Gelegenheit
    das Tuch nachnähen. Gestern habe ich wieder mal eine Körnermaus , nach Deiner Anleitung , gearbeitet.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Anleitung, gefällt mir!!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Eine total nette Geschenkidee!!
    Leider war ich heute im Stoffgeschäft um einen Schnitt zu besorgen. Ohne Erfolg.
    Kannst Du den Hersteller nennen?
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich verstehe nicht ganz wozu ich einen Hersteller nennen könnte. Tut mir leid, ich kann weder mit einem Anleitungslink noch mit einem Schnitt dienen, Hersteller war ich selbst. Deshalb hab' ich ja auch die Fotostrecke gemacht.
      lieben Gruß, Friederike

      Löschen
  13. Anonym7.9.14

    Finde ich richtig niedlich das Schnuffeltuch.Werde ich mir auch mal nähen.Da habe ich etwas wenn es mir mal nicht so gut geht.Lg Moni

    AntwortenLöschen
  14. Anonym19.5.17

    Total niedlich, werde ich gleich mal ausprobieren. Meine kleine Schwester wird bald auch auf der Welt sein, der mach ich ne Maus 🐭.

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.