Montag, 14. November 2011

Mein Weihnachtskleid - die Qual der Wahl mit dem Schnitt

Zu Weihnachten und meinem Geburtstag beschenke ich mich regelmäßig selbst. Das sind dann garantiert keine Verlegenheits-Geschenke, sondern solche, die ich mir gewünscht habe. Nach Weihnachten machen wir bis in den Januar hinein "die Schotten dicht" - also Ferien daheim - und jeder darf in dieser Zeit seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen. In der Regel nähe ich mir in dieser Zeit total entspannt ein Kleidungsstück.
Dieses Jahr geht's andersrum. Auf die Idee, sich zu Weihnachten ein Kleid zu nähen, bin ich bisher nicht gekommen, aber jeder Vorwand soll mir recht sein.
Der Weihnachtskleid-Sew-Along bei Catherine erscheint mir als ideale Ergänzung zum wöchentlichen MeMadeMittwoch und die Motivation steigt natürlich gewaltig mit der gemeinschaftlichen Nähaktion.




Ich bin mir auch schon im Klaren, wie mein Kleid aussehen soll: Schlicht, unifarben, umwerfend schön, festlich und alltagstauglich soll es sein, gelegentliche Hundehaare dürfen den Gesamteindruck nicht schmälern falls der Hund an mir vorbei streift oder - schlimmer noch - an mir hochspringt. Und leicht zu Nähen soll es natürlich sein: zwei Kinder-Bademäntel - Entschuldigung: zwei Kinder-Kuschelmorgenmäntel - müssen eingeplant werden, versprochen ist versprochen, und das eigentlich schon viel zu lange.

Andere Geschenke - in Gedanken schon fertig, in Wirklichkeit noch nicht einmal den Stoff besorgt - werde ich schwuppdiwupp in Kaufgeschenke umwandeln. So gewinne ich Zeit für mein Weihnachtskleid und kann hoffentlich total entspannt zwischendurch die Morgenmantel-Kuschelnaht einplanen.

Allerdings fängt mein Vorhaben gleich schon mit einem Handicap an: Ich kann heute keine Schnittentscheidung präsentieren. Denn noch tanze ich um vier Schnitte herum:

Zum einen käme Butterick B5030 in Betracht. Auf dem Verpackungsbild gefällt mir besonders die unifarbene Variante. Melleni hat sich dieses Kleid genäht und an einem MeMadeMittwoch gezeigt, es sieht weitaus schöner aus als hier abgebildet.


Simplicity 7197 ein schönes, schlichtes Kleid, der Schnitt liegt hier schon etliche Zeit, es wäre eine gute Gelegenheit, endlich einmal dieses Projekt umzusetzen. Die Ärmel müssten länger werden aber ich frage mich, ob es mit etwas dickeren Stoffen auch so schön fließend wirkt.


Für dieses schlichte Kleid liegt hier schon lange ein Vorhaben aus grünem Stoff, mit dieser Wahl wäre die Entscheidungsfindung inclusive Stoffwahl bereits erledigt, ich bräuchte mich weder um Schnitt noch Stoff zu kümmern und hätte viel Zeit für anderes - aber will ich ein grünes Kleid zu Weihnachten? Ich glaube nicht.



Advance 6121. Mein momentaner Favorit. Einerseits schlicht aber je nach Stoff durchaus weihnachtlich-präsentabel. Ohne Schleife, mit noch längeren Ärmeln als rechts und mutmaßlich ohne die Auflschläge wegen der Alltagstauglichkeit.

Immer diese Entscheidungen! Ich habe so sehr die Qual der Wahl, dass ich mir jetzt überlegt habe, nacheinander die Schnitte zuzuschneiden in der Hoffnung auf Klärung meiner Nählust.
Oder ich sichte meinen Stoffberg, kaufe notfalls einen weiteren Stoff und der flüstert mir leise ins Ohr: ich will ein Advance-Kleid werden.

Was nähen die anderen? Ein Blick zu Cat und Kascha bringt Einblicke ...


Kommentare:

  1. tolle Idee, so ein Weihnachtskleid ;)
    der Schnitt Simplicity 7197 gefällt mir persönlich am Besten, bin gespannt was es bei dir letztendlich wird

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Nähe das Advance-Kleid. Das ist ein schöner und interessanter Schnitt.
    Witzig ist, dass auf meiner Weihnachtsnähliste auch zwei Bademäntel für Kinder sind. Ich habe schon fleißig zugeschnitten und mich für ein Modell aus der neuen Ottobre entschieden.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ich stimme für das Advance-Kleid, wobei mir das Butterick-Kleid auch sehr gut gefällt.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Anonym14.11.11

    Oh, das Anne Adams Kleid ist total schick♥ Nähen können muss toll sein :)
    Egal für welches Du Dich entscheidest...es wird sicher sehr schön!
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  5. Mmmh, die Entscheidung würde mir auch schwer fallen ... 1 und 4 sind beide sehr sehr schöne Schnitte! (Aus Neugier bin ich für Nr. 4. Ich bin immer sehr gespannt, wenn Vintage-Schnitte genäht werden :) ) Viele liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  6. Mir hat es ja Kleid 3 angetan, vielleicht ruft dir noch ein weihnachtlicher Stoff zu, " Ich möchte Anne Adams werden".
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube mit dem Advance Kleid hast du eine sehr gute Wahl getroffen und gib es zu, du hast dich doch schon entschieden. Ich finde den Schnitt sehr schön und freue mich schon mehr zu sehen.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Wie lustig. Ich mache das Butterick Kleid. Und ich finde die Stoffauswahl auf dem Verpackungsbild auch gruselig. Das können wir doch viel schöner! Bin schon sehr gespannt auf dein Kleid. Egal für welchen Schnitt du dich entscheidest. Ich finde die alle toll. Genau mein Geschmack ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefallen alle 4 Schnitte aber mein Favorit ist ganz klar Nr. 4. Mellenis Kleid ist klasse, ohne Zweifel, aber das kannst du auch nach Weihnachten noch nähen, weil es eben auch für den Alltag ist. Wenn du kein grünes Kleid unterm grünen Baum willst, fällt auch Nr. 3 aus, auch wenn ich den Schnitt wunderschön finde! Nr. 2 finde ich etwas zu sehr Nachthemd. Aus nem schönen Sommerstoff sicherlich sehr nett, aber für Weihnachten?

    Bei Nr. 4 würde ich die Aufschläge nicht weglassen. Bei meinem "grünen Kleid" freue ich mich immer wie Bolle über die schönen Manschetten und die tollen Frauen bemerken immer, dass ich da Arbeit reingesteckt habe und das das was besonderes ist. Die Komplimente tun dann immer sehr gut und die sollst du auch bekommen!

    AntwortenLöschen
  10. .....hm ich denke du solltest alle nach und nach nähen ;) Diese Kleider sind alle gleich schön!
    Als erstes Simplicity 7197, es ist ein Kleid für alle Fälle ;) Bin gespannt welches deins wird ;)
    LG
    Sonja-Maria

    AntwortenLöschen
  11. Advance - und gleich im Anschluss "mein" Simplicity!
    Melleni

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.