Mittwoch, 16. November 2011

mein erster Römö



Vor einigen Wochen war mal wieder Stoffmarkt in Karlsruhe.
Meine Freundin Karin samt ihrer nähbegeisterten Tochter und ich trafen uns, um uns einen Wintervorrat an Stoffen zuzulegen. Nicht nur Nähen ist ein gesellschaftliches Vergnügen - auch Stoffe horten, man beflügelt sich ja so sehr gegenseitig, dass einen nur der Blick in den Geldbeutel irgendwann zum Innehalten ermahnt. Stoffkaufrausch. Andererseits muss man die Gelgenheit ja auch nutzen! Wer weiß schon so genau, ob der Stoffmarkt wieder kommt?
Bis zum nächsten gemeinsamen Nähtermin - unser ehemals nähfreier Mittwochnachmittag (nMn) ist mittlerweile einem Montag gewichen  - wollte ich nicht warten und habe den vorgesehenen Rock schon mal genäht. Hindert mich ja niemand daran, noch einen und noch einen zu nähen. Meinen Kleiderschrank zu rocken. Wobei meine Liebe fast eher den Kleidern gilt. Jedenfalls was das Nähen betrifft. Kleider nähe ich leidenschaftlich - und trage bevorzugt Röcke. Irgendwie verquer.



Der Rockschnitt ist ein Römö. Mit den seitlichen  Abnähern hatte ich meine liebe Not, sie kommen mir immer noch verquer vor, nach einiger Korrektur waren sie schließlich auch nicht mehr "tütig" - jetzt sitzt der Rock sehr gut.
Und sieht man mal davon ab, dass ich ihn zunächst viel zu groß zugeschnitten hatte, war er letztlich schnell genäht. Mit den Größenmaßen habe ich immer wieder so meine Probleme. Karin hatte mich einmal genau vermessen, weil die Maße ja beim Selbermessen nie genau stimmen. Wir hatten da gewaltige Abweichungen, und manchmal frage ich mich aber doch, ob Karins "Maßnahme" nicht vielleicht geschönt ist, aber vielleicht stimmt ja auch etwas mit meiner Selbswahrnehmung in diesem Punkt nicht? An diesen Karin-Maßen hatte ich mich leider nur oberflächlich orientiert. Schnitt ausgemessen, mich versucht nachzumessen, Folie um mich rumgepackt - und den Schnitt für passend empfunden. Jetzt weiß ich's besser, denn  das Ding war zu groß: 12 cm zu viel in der Weite. Was bedeutete, dass ich den Rock nicht etwa mühsam auftrennen musst, ich konnte ihn getrost auseinander schneiden, immer der Naht entlang. Das Schnittmuster jetzt in Größe M herauskopieren, neu auflegen, wieder zusammen nähen - und endlich passt alles. Und macht mich schlank - komplimentierte der Mann für's Leben.


Heute sind wir alle bei Catherine versammelt. Danke.

Kommentare:

  1. Schön ist das geworden. Steht dir super!

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir passen ja die Römö-Abnäher 1a. Ich habe allerdings den Rock auch kleiner machen. Das hat ganz banal funktioniert, denn ich habe einfach in der Mitte (Stoffbruchlinie) 1cm weggefaltet. Das hatte noch den Effekt, dass der Rock mehr richtung Taille ging und weniger Hüftig sass.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Die Abnäher gingen bei mir leider auch nicht wirklich. Ohne sieht der Rock aber auch langweilig aus. Also: Jedes Mal wieder fummeln...

    Naja. Deswegen machen wir es ja gern. Weil das Ergebnis dafür dann perfekt auf uns zugeschnitten ist.

    :-)

    Sehr schön Dein Rock.

    Caterina

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte auch gerne so einen Nähnachmittag - ob jetzt Montag oder Mittwoch! Es könnte auch ein Donnerstag sein - Abnäher hin oder her!
    Es hat mir Spass gemacht Deinen Post zu lesen!
    Liebe Grüsse an Deine Näh-Gruppe
    Judith

    AntwortenLöschen
  5. .....der Stoff ist ein richtiger Hingucker,sieht Klasse aus!
    lg
    sonja-maria

    AntwortenLöschen
  6. wunderschöner Stoff!
    außerdem steht dir der Rock sehr gut, schön, dass es dann doch noch mit den Abnähern geklappt hat!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Friederike,

    der Rock sieht sehr schön aus.
    Und Du solltest Karin einfach glauben, spart das enger nähen :-)

    Um Eure gemeinsamen Nähtage beneide ich Euch regelmäßig. Warum ist der Schwarzwald nur so weit weg.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Fredericke,

    Du warst als auch aufm Stoffmarkt :-)

    Schönen Stoff hast Du gefunden ... ich hatte mir irgendwie mehr erhofft. Deinen tollen Stoff habe ich wohl bei der Masse der Auswahl übersehen, der hätte mir auch gefallen.

    Ja, das mit dem Messen ist ein echtes Problem. Ich glaub inzwischen man braucht wirklich jemand der misst ... bei Selbstmessungen kommen bei mir nur abenteuerliche Zahlen raus.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  9. Der Römö sieht gut aus - der Stoff gefällt mir.
    Gruß Sonnenblume

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.