Dienstag, 16. August 2011

veraltete Rechnungen

Jetzt als ich die Mittelteile meiner Decke zusammengenäht habe und als alle Grannys für drumrum fertig sind, jetzt fällt mir auf, dass mit meiner Berechnung etwas nicht stimmt. Ein Denkfehler vom letzten Jahr sprengt mir meine Häkeldecke. Die Wolle wird knapp und ich beginne mit dem Zählen von vorn:
3 Mittelstücke in der Länge = 3 x 104 Maschen = 312
2 Mittelstücke in der Breite = 2 x 104 Maschen = 208

10 Grannys sollen - die Ecken nicht mitgezählt - in der Länge drum herum. Sie haben ein Seitenlänge von 36 Maschen. Macht eine insgesamte Seitenlänge von 360 Maschen.



312 habe ich in der Längeder Mittelstücke, brauche dort also nur noch 48 Maschen, was bei 4 Stäbchen  pro Runde 12 Runden um die großen Grannys ausmacht.
In der Breite werden mit diesen 12 Runden auch 48 Maschen zugenommen, macht zusammen mit den vorhandenen 208 (aus der Breitseite der Mitteldecke) 256. Diese 256 teile ich nun durch die Seitenmaschenzahl der kleinen Grannys:
256 : 36  = 7,1. Die Eins nach dem Komma kann ich gut verschmerzen, sie wird einfach irgendwo mit eingenäht.

Sodele, das bedeutet :
2 x 10 Grannys in der Länge
2 x 7 Grannys in der Breite
4 Grannys für die Ecken
= 38 Grannys für die Umrandung
Mir schwirrt der Kopf, aber noch überblicke ich, was ich meinte. Und soweit hatte ich - theoretisch - die Decke errechnet und gehäkelt.

Der Denkfehler zeigte sich jetzt beim Zusammennähen durch die Ecken der Mittelstücke. Diese musste ich - damit keine Löcher entstehen - mit mindestens 2 Stäbchen behäkeln.
Diese löcherfüllenden Stäbchen muss ich aber auch in den kleinen Grannys berücksichtigen. (Versuche, die Reihen runterzurechnen z. B. auf 9 scheiterten an der Breite, da bliebe dann ein halbes Teil übrig.) Bleibt mir also nichts anderes übrig als weitere Runden zu häkeln, häkeln, häkeln ...
 und vorher neu zu rechnen:
1 kleines Granny hat 36 M Seitenlänge, dazu 2 M für die Ecken, macht 38.
10 Grannys in der Länge machen 380 Maschen.
312 Maschen  habe ich, 380 brauche ich, macht 68 Maschen Zunahme.
68 : 4 (Maschen Zunahme pro Runde) = 17 Runden, eine entfällt durch die zwischengeschobenen Stäbchen in den Mittelstücken, also 15 Runden.

Kommt ihr noch mit, ihr die ihr bis hierher durchgehalten habt? Ich zeig euch mal die Skizze, wie ich mir die Decke gedacht habe, dann wird es weniger theoretisch:



Aber eine Rechnung steht noch aus, die Breite, meine Kontrolle für richtiges Denken:

1 Granny hat 36 Maschen, dazu 2 für die Ecken = 38.
7 x 38 = 266 Maschen.
Gegenprobe: Wenn ich die oben errechneten 15 Runden häkle komme ich auf 15 x 4, also 60 Maschen. Zuzüglich die 208 (von de rBreite der Decke) ergibt eine Breite von 268. Die teile ich nun durch die 38 Maschen der kleinen Grannys und habe 7,05 Grannys. Stimmt, so viele habe ich. Jetzt kann ich beruhigt noch einige Runden weiterhäkeln. Und hoffen, dass die Wolle reicht.




Uns allen zur Belohnung nach so viel Hirnarbeit habe ich die Anleitung der Mittelstücke fertig geschrieben und bei den Granny-Mustern eingestellt, man kann sie prima als Kissenrückseite nehmen. Und natürlich in jeder beliebigen Größe aufhören oder selbst inspiriert von so vielen Stäbchen bis zu einer Riesendecke weiterhäkeln.



Kommentare:

  1. Hihi ... sorry, aber Du hast mich abgehängt ;-) Aber ich bin mir sicher ... du schaffts das! Ich drtücke die Daumen, dass die Wolle reicht!
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Friederike,

    Deine Aufzeichnungen ähneln einer Doktorarbeit.
    Das mit den liegen gelassenen und später wieder zur Hand genommenen Mitschriften kenne ich gut. Da habe ich auch immer wieder Probleme, zu entziffern, was ich wollte.

    Gut, dass ich nicht gut häkeln kann, ggen diese Verlockung bin ich immun.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Friederike,

    toll wie du immer so wunderbare Sachen machst.
    Danke für die Anleitung.
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche.
    LIebe Grüsse
    Christine

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.