Montag, 1. August 2011

Streublümchen-Kleid



Den letzten nähfreien Mittwochnachmittag verbrachte ich mit meiner Freundin C. bei Karin. Dort fand auch die erste Anprobe meines Kleides statt nach vorheriger ausführlicher telefonischer Beratung. Ich bekam fast einen Lachanfall als ich mich im noch nicht angepassten ersten Heftversuch des Kleides sah: einem Plumpsack ähnlich kam es mir vor.



Aber Karin steckte geduldig alle Nähte nach und danach ging es ans Übertragen auf die linke Seite, ans "richtige" Zusammennähen, Besprechen der Länge, Einnähen des Reißverschlusses  usw.  - das kennt ihr ja alle. Und sie vesorgte mich mit guten Ratschlägen für's Fertignähen daheim: liebe Karin, danke, die Sache mit dem Saum hat hundertprozentig so geklappt, wie von dir beschrieben. Er legte sich wirklich ganz von allein.
Bei einer der letzten Anproben entschied ich mich die Ärmel wegzulassen. Im Schnitt sind sie ähnlich wie Puffärmel  aber mit Falten, wobei sich mir nicht ganz erschließt, wo die Falten sein sollen: irgendwo zwischen den Passzeichen - aber wieviele, in welcher Breite und welche der (mehreren) Passzeichen hierfür gelten, all das muss ich enträtseln sollte ich ein zweites Kleid mit Ärmeln nähen. Dieses Streublümchenmodell bleibt ärmellos, es gefällt mir so besser. Und es ist SOMMER. Passenderweise hat es für heute einmal aufgehört zu regnen, ich dachte schon, es werden Fotos mit Regenschirm - aber das Jäckchen aus dem Schrank meiner Tochter gebe ich bei diesen Temperaturen erst wieder her wenn ich mir ein eigenes genäht habe.



Schnitt und Stoff zu diesem Kleid kaufte ich übrigens zusammen auf dem letzten Stoffmarkt. Wenn ich auch manchmal schon über die ausführlichen Anleitungen bei Burda gestöhnt habe, da Schritte erklärt werden die sowieso klar (also mir klar) sind, dann habe ich mit diesem Schnitt ein Kontrastbeispiel gefunden. Die Kürze der Anleitung lässt sich in etwa so zusammen fassen: Kaufen Sie Stoff und nähen Sie ein Kleid.
Hab ich dann ja auch gemacht.



Kommentare:

  1. Das Kleid ist sehr schön geworden. Ärmel braucht es wirklich nicht. Welcher Schnitt ist es denn? Die Leggins und die Schuhe passen ja haargenau zusammen und harmonieren sehr schön mit dem Kleid.
    Viele Grüße
    Julia
    PS: Schön, dass Dir die Tasche gefallen hat. Es hat mich sehr gefreut, dass Du sie auf deinem Blog vorgestellt hast. Das hat mir sehr viele Zugriffe und auch ein paar Leser beschert. Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. Anonymous1.8.11

    Hallo Friederike,
    lese Deinen Blog wirklich riesig gerne.....
    ..aber warum trägt Du unter Röcken immer diese (blöden) Leggings ??
    Sie machen Deine Beine doch dick und kürzer aussehend - meine Meinung, "nichts für ungut" wie man in HH sagt
    Herzliche Grüße Sibylle G.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Friederike,

    toll sieht dein fertiges Kleid aus!! Ich bin ganz begeistert - nichts erinnert mehr an den 'Sack' als wir mit Abstecken begonnen haben...

    Viel Spaß beim Tragen!!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Also,ich find dein neues Kleid total schön...auch die Leggins dazu.Jedesmal wenn ich die bei dir sehe,nehme ich mir nämlich ganz feste vor,als nächstes auch eine zu nähen.
    Die Planung steht jetzt also schon mal!
    ☺☺☺

    GLG
    Elke

    PS:
    Von dicken,kurzen Beinen kann ich absolut nix sehen...ts,ts...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Friederike,

    dank Deines Tips habe ich Dich hier gefunden. Warum ist das nur an mir vorbei gegangen?

    Das Kleid sieht sehr schön aus, gefällt mir gut. Wenn jetzt nur der Sommer etwas länger bleiben würde, dass Du es auch ausführen kannst.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.