Dienstag, 21. Juni 2011

Sommer 2011


Blumenmädchen wilde Rose

 Der alte Garten

Kaiserkron und Päonien rot,
Die müssen verzaubert sein,
Denn Vater und Mutter sind lange tot,
Was blühn sie hier so allein?

Der Springbrunn plaudert noch immerfort
Von der alten schönen Zeit,
Eine Frau sitzt eingeschlafen dort,
Ihre Locken bedecken ihr Kleid.

Sie hat eine Laute in der Hand,
Als ob sie im Schlafe spricht,
Mir ist, als hält ich sie sonst gekannt –
Still, geh vorbei und weck sie nicht!

Und wenn es dunkelt das Tal entlang,
Streift sie die Saiten sacht,
Da gibts einen wunderbaren Klang
Durch den Garten die ganze Nacht.

Joseph Freiherr von Eichendorff

Kommentare:

  1. ...`sehr niedlich...
    LG,*Manja*

    AntwortenLöschen
  2. Nein wie süß,
    ein zartes Blümlein im satten Grün.
    Sehr schön.
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Sooo schön gemacht und soo ein schönes Foto!
    Einfach soo wunderbar!
    Ganz liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  4. Deine kleinen Püppchen sind so süß.Danke für diesen schönen Post
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Das Schätzchen ist ja wieder ganz zauberhaft geworden!
    Tolles Foto :-)

    Lieben Gruß
    Helga

    AntwortenLöschen
  6. vielen dank für diesen herrlichen post...diese bilder und das so passende gedicht.....schön!

    liebe grüße sonja-maria

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.