Mittwoch, 11. Mai 2011

Kapuzen-Shirt



Manchmal  verändert der Stoff noch vor dem Nähen meine Vorstellung von dem, für was er eigentlich vorgesehen war. Manchmal nur ein kleines bisschen. Wie hier.
Gekauft hatte ich diesen Stoff für ein erstes Kurzarmshirt in diesem Jahr. Luftig, eventuell sogar eine Tunika sollte es werden.



Mit den Tunikaschnitten konnte ich mich so gar nicht anfreunden, ständig spukte mir die Vorstellung von Umstandsmode im Hinterkopf herum. Dabei finde ich diese Kleidungsstücke - ob Tunika oder Umstandsmode - (an anderen) sehr schön.
Auch fand ich den Stoff mit seinem Grau auf einmal viel zu dunkel für Kurzarm. Und das Muster zu groß! Auch hatte ich zuviel Stoff gekauft und der Verschnitt tat mir leid, was mache ich denn blos mit den Resten, das gibt nichts mehr, morgens ist es immer so frisch, da kann ich Langarmshirts viel mehr gebrauchen, überhaupt gibt es mehr kühlere Tage als heiße ...



Schließlich wurde aus der Tunika ein Langarmshirt, und weil genügend Stoff vorhanden gleich eines mit Kapuze.
Und als wolle mir das Wetter zu meiner Wahl gratulieren, erschien es gestern, als ich die Fotos machte, mehr als trübselig. Meine Haus- und Hoffotografin steht mir diese Tage leider nicht zur Verfügung und so wurde das Teil wieder an meine praktische Freiluft-Fotowand gehängt. Ganz nach dem MeMade-Motto habe ich es heute morgen gleich angezogen und auch schon auf den Wochenmarkt ausgeführt.
Aus den Resten gab's dann noch ein Stirnband für den es-könnte-doch-etwas-kühl-an-den-Ohren-ziehen-Hundespaziergang in der Frühe und auch für heute-müsste-ich-eigentlich-dringend-die-Haare-waschen-Tage, die es auch bei mir gelegentlich gibt, die mir aber keinen Stress machen, denn seit ich das Sprichwort "was du heut' nicht kannst besorgen, das verschieb' doch gleich auf morgen" für mich gefunden habe, geht es mir entspannter.
Und gleich nach meinem neuen Lebensmotto zeige ich das Stirnband ein anderes mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.