Montag, 28. Februar 2011

Zweitage-Shirts (10)




letzter Tag im MMMF

und ein Rückblick auf meine genähten Shirts
in Form von Resteverwertung.
Passende Stöffchen zusammengetragen und so lange getüftelt, bis ein weiteres entstanden ist - ein letztes in meinem Shirt-Rausch, wie Gabi in einem Kommentar schrieb.



Einen Monat Shirts nähen
für mich
aber auch - hier nicht gezeigt - für die Tochter
hat mir richtig viel Spaß gemacht.


liebe Catherine, die Idee mit dem MMMF finde ich nach wie vor prima. Und ich bin froh, dass ich mich an dieser Aktion beteiligt habe. Hat sich doch durch diese konzentrierte Nähweise mein Schrank gefüllt.
Der Rundgang durch die Mr.-Linky-Liste war mir ein tägliches Vergnügen und wird mir wahrscheinlich fehlen.



Manchmal - z. B. heute, denn dieses Shirt "musste" unbedingt noch fertig werden - war es etwas stressig, zugegeben, aber ich habe meinen (alten) Jersey-Stoff-Berg abgearbeitet.
Schaue ich mir nun noch einmal die Bilder der vergangenen Wochen an,
stelle ich zu meinem Erstaunen fest:
Hallo, ich liebe GRAU!













Kommentare:

  1. Was für eine gelungene Resteverwertung !!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Friederike,
    mit Vergnügen habe ich an deiner grauen Phase
    "teilgenommen"... aber das Letzte, das ist das Allerschönste.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. ein tolles Shirt,
    schade dass es das letzte war ;-)
    ich habe mit Freude deine Kollektion bewundert

    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Toll!! Das ist ja eine super Kombination von Stoffen und Mustern!!
    Und ich sag nur: Grau ist das neue schwarz :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das gefällt mir richtig gut!!! Eine interessante Stoffkombination - passt super zusammen!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Wie?
    Aktion beendet,keine Shirts mehr??
    Ooooch...
    Das heutige hat ja einen interessanten Schnitt,gefällt mir richtig gut.
    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. liebe Elke, das heutige ist nach dem Schnitt des gestrigen und vorgestrigen. Es ist ein Ottobre-Schnitt, den ich verlängere, verbreitere, in Stücke schneide und hier die Ärmel doppelte. Vorlage hierzu - ich gebe es zu - war der Südfrankreich-Chic meiner Tochter von vor zwei Jahren.
    Gruß, Friederike

    AntwortenLöschen
  8. Wie heisst es so schön? Reste sind doch das Beste - das scheint auch in diesem Fall zu stimmen. Alle Deine Shirts sind schön geworden und dieses ist das Tüpfelchen auf dem i.
    LG Karina

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.