Dienstag, 29. Juni 2010

Angeregt ...



...  durch die unterschiedlichen Socken und Pulswärmer mit Zopfmustern,
die ich zwischen Herbst und Frühling strickte,
jetzt also erneut
ein Paar Herrensocken mit Zopfmuster.
Ein Geburtstagsgeschenk:




Mit großem Zopf nur alle 10 Reihen


  
kleinen Zöpfchen jede zweite Reihe sowie einem Rechts-Links-Muster.


Größe 42 
- aber auch das nimmt einmal ein Ende ...


brauchen sie nur noch verpackt zu werden
und
verschenkt
...

Freitag, 25. Juni 2010

endlich kurstauglich

Gebe ich einen Kurs so beschäftigt mich in aller Regel der Transport von Nähutensilien, Nähmaschine, Heften, Schnitten, Stoffen und Schneidematte mehr als der eigentliche Kurs selbst. 
Über dem einen Arm 2 bis 3 Taschen und Beutel, die Nähmaschine in einer Hand und die Schneidematte unter den noch freien Arm geklemmt: so jonglierend kam ich bisher an.






Dieser Zustand hat nun ein Ende gefunden. Durch Gabi kam ich auf die Idee, mir eine auf meine Bedürfnisse passgenaue große(!) Tasche zu nähen, die einmal gepackt alles enthält, was ich so brauche. Und das funktioniert tatsächlich: nur noch eine Tasche und dazu die Nähmaschine.

Innen ist sie so konzipiert, dass die große Schneidematte, 


alle meine Lineale, Rollschneider, Scheren und Hefte Platz finden. 


Außerdem gibt es eine Reißverschlusstasche für Geldbeutel, Schlüssel und Händi.


Außen besteht die Riesentasche aus robustem Jeansstoff und ist damit wesentlich schlichter als Gabis bunte Schneidematte-Tasche mit Eiffelturm-Impressionen
Lange Henkel sorgen dafür, dass ich sie leicht über die Schulter gehängt tragen kann.



Manchmal realisiert man endlich die Dinge, die man schon lange vor sich hergeschoben hat und bei denen man dann bei jedem Gebrauch denkt: 
"warum habe ich eigentlich nicht schon viel früher ... "


Montag, 21. Juni 2010

21. Juni - Sommeranfang und ein Stockrosenkind




"Er ... schaute wieder durch das Coupéfenster. Der zerflatternde Rauch der Lokomotive verfing sich im zartgrünen Laub der neubelebten Bäume. Hängende Wiesen und gut bestellte Äcker kamen jetzt. Ein dünner, vom Regen angeschwollener Bach wand sich zwischendurch. Auf fernen Straßen fuhr manchmal ein Bauernwagen. Im kurzen, flaumigen Gras blinkten da und dort winzige weiße und gelbe Blümchen, über die jungen, aufgeschossenen Hälmchen strichen flinke Spatzenschwärme, und die vereinzelten Büsche am Bachrand waren voll erblüht. Es war Nachmittag. Die schon westwärts geneigte Sonne ergoss ihr abgedämpftes Licht gleichmäßig über die friedlichen Fluren. Hoch und weit darüber spannte sich der wolkenlose Himmel, und die ewig trächtige Erde schien im geruhig zuzulächeln ..."

aus: Oskar Maria Graf, Unruhe um einen Friedfertigen (1947)

---

eine wunderschöne, herrlich warme, sonnenverwöhnte Jahreszeit mit vielen lauen Sommernächten wünsche ich allen meinen Blogbesuchern und regelmäßigen Lesern
und grüße herzlich

Friederike 

Samstag, 19. Juni 2010






Heinrich Heine

Dienstag, 15. Juni 2010

Socken zum Geburtstag

Socken verschenke ich gerne zu Geburtstagen.
Besonders Herrensocken.
Da komme ich schon nicht in Verlegenheit mir überlegen zu müssen, über was sich Mann wohl freuen würde - sie sind immer hoch willkommen. Und so habe ich in den letzten beiden Monaten gleich zweimal Socken verschenkt:

Großes Bild für große Socken: Größe 46 - und weit mehr als nur ein Knäuel Wolle!


die Socken sind im wesentlichen rechts gestrickt, auf beiden Seiten habe ich eine kleine "Zierleiste" mitgestrickt mit jeweils zwei Rosenzöpfchen.

am Fuß läuft auf jeder Seite eines davon weiter.


Das Rosenzöpfchenmuster habe ich bei Hilda gefunden. Es ist sehr leicht zu stricken und sieht wunderschön aus. Vielen Dank dafür.


Für das zweite Paar Herrensocken - dieses mal in "normaler" Größe 42 - reichte ein Knäuel Wolle:

 
Das Muster irritiert auf den ersten Blick weil man es nicht richtig erkennen kann und ergibt einen starken Zug an Bein und Oberseite des Fußteiles. 
Es erschließt sich erst, wenn man das Muster etwas auseinander spannt:

kleine krause Dreiecke im Wechsel - für mich eines der klassischen Herrensockenmuster!
Sehr schlicht und doch schön anzuschauen.


Freitag, 11. Juni 2010

C1 hat Geburtstag ...

... und für mich stellt sich die Frage: was schenken?
Kleid, Hose, Jacke, Shirt? - hat sie eigentlich genügend!
Spiele, Puzzle, Buntstifte? - hat sie eigentlich genügend!
Kuscheltiere, Fensterschmuck, Mobile? - hat sie eigentlich genügend!
Bilderbücher, Spielzeug, Sandkastenschäufelchen? - ... eben!
...

Woher also eine Idee nehmen?

Den Vorschlag meiner Schwester - selbst Mutter von zwei kleinen Kindern - fand ich schließlich gut:
eine Schürze



in ROSA



  
mit Tasche



und Trägern.




Schnell übergezogen schont sie vielleicht das ein oder andere gute Kleidungsstück wenn Kind malt, buddelt, isst oder trinkt ...



Eine gute Idee für ein zweijähriges Kind, finde ich und praktisch dazu.




Mal sehen, wie sie ankommt ...

Schürzenschnitt von werhatdieSchere


Mittwoch, 9. Juni 2010

ausgelost



40(!) Kommentarmeldungen und
schonl ist die Zeit um
-
es wird ausgelost:

38 Lose wandern in den Lostopf bzw. Richtung Zufallsgenerator (Bine wird nur einmal und Mausimom's auf eigenen Wunsch gar nicht gezählt).

Nummer 9 - wer bist du?
 
1- Thalia
2 - 2 x Bine
3- Susanne
4 - Cornelia
5 - Murgelchen
6 - RoteSchnegge
7 - Eule
8 - Lilly
9:

Die Blumenkette wandert tatsächlich talaufwärts und bleibt hier im Schwarzwald:

liebe Karin,
fast ein wenig peinlich, dass ausgerechnet du Näh-, Strick- und Häkelprofi diese Blumenkette gewinnst.
Du kannst gerne entscheiden ob zu einer persönlichen Übergabe in den nächsten Tagen oder Wochen die Zeit reicht, oder ob ich sie dir nicht doch schnell in einen Briefumschlag stecken soll ...
Jetzt aber erst einmal:




Allen anderen möchte ich sagen, dass ich mich über die vielen lieben Kommentare sehr gefreut habe und dies bestimmt nicht die letzte Verlosung in diesem Jahr bleibt. Spätestens wenn ich alle "meine" 327 regelmäßigen Leser hier wieder begrüßen kann gibt es erneut eine Verlosung. Und wir sind ja schon bei Nummer 87!
Ich überlege mir was schönes bis dahin ...

Die Anleitung zu dieser Blumenkette stammt übrigens von Inken, über deren Kommentar ich mich besonders freue, und
wer sie sich selbst häkeln will, findet ihre Anleitung unter
Brigitte.de


liebe Gabi, dir danke ich herzlich, dass du meinen Blog auszeichnest, weil du ihn "so charmant" findest ...


Freitag, 4. Juni 2010

seid ihr denn alle da?


Die Besucherzahlen steigen nach dem Blogumzug allmählich wieder an, immer mehr von euch aktualisieren meine Blogadresse und die eingetragenen Leser mehren sich - bis 327 dauert es zwar noch ein Weilchen, aber das wird schon ...

Vielleicht nutzen einige von euch diese Gelegenheit, den alten FlotteLotte-Bloglink durch den aktuellen zu ersetzen, der alte Blog ist mittlerweile abgeschaltet und wird demnächst ganz gelöscht.



Für eure Geduld bei der Umstellung möchte ich mich bedanken

 mit der Verlosung

einer gehäkelten Blumenkette wie ich sie Anfang März schon einmal zeigte:



12 gehäkelte Blüten ranken sich zu einer schlichten Girlande, rohweiße Catania, die Blättchen und Stiele in zartem Oliv.


Eine wunderschöne Dekoration auf Tisch, Fensterbank oder Kommode, als Fensterbaumler, als Girlande an Fensterrahmen oder Vorhang  ...



Wer mir einen Kommentar hinterlässt bis Dienstag, 8. Juni um Mitternacht hat alle Voraussetzungen erfüllt, um an meiner kleine-Blumenkette-Willkommens-Begrüßungs-Neustart-Verlosung teilzunehmen.

GOOD LUCK!
zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.