Freitag, 19. November 2010

erste adventliche Stimmung


kleine Weihnachstsbäumchen
aus Yoyos unterschiedlicher Größe


aufeinander getürmt und festgenäht


für die Yoyos habe ich die Kreismaße
17 cm, 14 cm, 12 cm, 10 cm und 9 cm genommen





eine schöne Anleitung für Yoyos gibt es bei Frau Liebe
(dort als Brosche)
 oder
ihr macht das wie ich, die ich nicht so gerne runde Ränder umlege:

Kreis aus Stoff schneiden

Nadel mit einem sehr langen Faden einfädeln

etwa 1 cm vom Rand aus mit der Nadel einstechen
von der Außenseite nach innen
Knötchen am Fadenende:




der erste Stich ist etwa 1/2 cm vom Rand entfernt genau gegenüber dem eingestochenen:



der nächste wird wieder innen gegenüber eingestochen 1 cm vom Rand entfernt:



so immer weiter, als nähe man zwei Kreise ab
(dabei darauf achten, dass sich die Fäden nicht kreuzen, man also nicht unabsichtlich einen Knopflochstich näht, dieser würde beim Zusammenziehen wie eine Bremse wirken):



auf der Außenseite sieht es so aus:



Am Anfang wieder angekommen die Nadel nach außen führen und nun vorsichtig an beiden Fadenenden ziehen,
das Yoyo faltet sich zusammen:



Das Teil in Form ziehen:



nochmals vorsichtig ein klein wenig öffnen:



und mit etwas Füllwatte ein bisschen Volumen geben:



Die Fäden verknoten, nach innen ziehen und verwahren:



Von diesen Teilchen vier oder fünf verschiedene nähen,
verschiedene Stoffe, verschiedene Größen:



Die Tannenbaumspitze ist aus einem Drittel Kreis
zusammengenäht und leicht gestopft.






Nun Yoyos nach und nach aufeinander stapeln - ganz oben unsere Tannenbaumspitze - und mit einem Faden von unten nach oben durchstechen und zusammen nähen.



Unter dem untersten ein Knopf.
Die Baumspitze zusätzlich rundum mit kleinen Stichen fixieren.



Schön ist es auch, wenn man zwischen den einzelnen Yoyos braune oder grüne Holzperlen auffädelt. Sie wirken optisch wie ein durchscheinender Baumstamm - das Bäumchen selbst neigt dann aber mitunter etwas zur Instabilität.


Zum Schluss noch eine Variation: eine (Gold)Kordel einziehen.
Damit lässt sich das Bäumchen als Geschenkanhänger nutzen
oder als Baum-am-Baum-Anhänger
oder als Fensterbaumler
oder ...



Viel Spaß damit.

P.S. Und immer mit doppeltem Faden nähen ...


Kommentare:

  1. Liebe Friederike,

    ich kann zwar leider nicht nähen - aber diese Tannenbäumchen zaubern auch mir adventliche Stimmung beim Ansehen.

    LG nima

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja süß.
    Mal sehen ob ich noch welche schaffe
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. .. sie nun wieder *gg*...

    Lieben Dank für die tolle Anleitung!

    Die Bäumchen gefallen mir sehr gut! Ich werde mich wohl mal daran versuchen... gefällt bestimmt auch unseren Kätzchen *gg*

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so allmählich wirds auf den Blogs immer advent- und weihnachtlicher, da passen deine hübschen Weihnachtsbäumchen sehr gut dazu Friederike.
    Lieben Dank, mal wieder, auch für deine Mühe mit einer ausführlichen Bildanleitung.

    Lieben Wochenendgruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja süß, habe mir die Idee direkt gespeichert. Das ist eine selfmade-Deko die ich zeitmäßig auch noch nach meiner Prüfung unterbringen könnte *freu*
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Friederike.
    Ganz tolle Weihnachtsbäumchen hast du genäht und gleich die Idee mit uns geteilt. Klasse :-).
    LG
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  8. eine super Idee, liebe Friederike und die Bäumchen sehen toll aus.
    Vielen Dank dass du deine Ideen so oft mit uns teilst.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee! Sieht richtig "Bethlehem" aus, so mit orientalischem Touch! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Eine sehr schöne Idee und tolle Umsetzung.
    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön und dann noch diese tolle Anleitung dazu.
    Herzlichen Dank und viele Grüße
    Claudi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Friederike,
    vielen Dank für diese genau Detailbeschreibung. Da kann man auch ohne die passende JoJo-Hilfe sofort loslegen!
    Als Baumanhänger stelle ich sie mir ganz bezaubernd vor!
    Ein schönes Wochenende für dich und deine Lieben...
    Beate

    AntwortenLöschen
  13. wunderschöne Bäumchen hast du gemacht!! eine ganz tolle Idee!! Danke für die Anregung, werde ich ausprobieren!
    Liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, ich hab´s getan!! ...schau mal, wenn Du Lust hast, auf meinen Blog, hab schon ein Exemplar gemacht!!
    Danke nochmal für die nette Idee!!
    Liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Friederike,

    was für eine schöne Idee. Mal schauen, ob ich dafür noch etwas Zeit finde.

    Dein Päckchen ist gestern bei mir angekommen. Schon jetzt herzlichen Dank dafür.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  16. Anonym21.11.10

    Liebe Friederike,

    die Bäumchen sind total süß. Mir fällt dazu noch ein, dass man sie auch toll für ein Geldgeschenk nutzen kann, wenn die Scheine entsprechend gefaltet und zwischen die JoJos geschoben werden. Auf alle Fälle eine super Idee, ganz lieben Dank, dass du mal wieder deine Ideen an uns so weitergibst.
    Einen schönes Sonntag
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Och sind die aber niedlich! kleine Tannenbäumchen aus Yoyos!! Zu hübsch!

    Liebe Grüße von Ellen - und bis bald!

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.