Sonntag, 5. September 2010

Jacobusaurus rex



Wenn aus kleinen
Lokomotivführern
plötzlich Dinosaurierforscher werden
auf dem besten Wege zum weltberühmten Experten



dann ...
ja dann findet Kind im Laufe einer (Geburtstags)Expedition ein noch nicht bekanntes 
Saurier-Exemplar,
das ausgestopft natürlich nach dem Namen des Entdeckers benannt wird:

Jacobusaurus rex
-
ein ehemals gefährliches und gefräßiges Tier aus der Urzeit mit einem mächtigen Schwanz.



Es scheint sich um eine noch nicht bekannte Art der Flugsaurier zu handeln.
Genaueres wird für die Fachwelt veröffentlicht, sobald weitere Forschungsergebnisse vorliegen. 



Mittlerweile ist jedoch bekannt, dass der Jacobusaurus oder Jacosaurier - wie er landläufig bezeichnet wird - gelegentlich (und ganz vorsichtig) von seinem neuen Besitzer zu Ausstellungszielen und Forschungsanstalten mit dem Zug transportiert wird. Der bekannte Dinosaurier-Forscher war ja lange Zeit als Lokführer tätig - was für ein Glück!


Kommentare:

  1. Liebe Friederike,
    ach, was habe ich gerade geschmunzelt; herzliche Grüße und Geburtstagswünsche an den ehemaligen
    Lokführer und jetzigen Saurierexperten - von einer, die da wohnt, wo es beides gibt: die Filstaleisenbahn mit der Geislinger Steige und ganz in der Nähe auch noch Holzmaden, der Mittelpunkt der schwäbischen Saurierwelt....
    und knapp daneben, in meiner Heimatgemeinde, wurde einst auch ein Sauriergerippe gefunden!
    Quasi: Vorfahren...
    Herzliche, immer noch schmunzelnde Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wie liebevoll genäht, geschrieben, versteckt, fotografiert, erzählt....da möchte ich glatt noch mal Kind sein!
    Auch von mir herzliche und schmunzelnde Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Der Draco ist aber super geworden und sieht ganz lieb aus;)) Da wird sich aber der Dinosaurier-Liebhaber freuen;)
    Liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Friederike!
    Lokführer, Saurierforscher, was wird er morgen sein?
    Mein Sohn wird dieses Jahr 18, er war Papageienexperte, Mohnblumenexperte und Stickexperte im Kindergarten. Die Zeit verrinnt so schnell und dann denken wir gern an Dinos und Loks und Papageien und Mohnblumen.
    Dein Beitrag ist sehr süß geschrieben und der Dino ist furchterregend!
    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  5. Ein ganz besonders liebenswertes Exeplar seiner Gattung! Viel Freude dem jungen Forscher und liebe Grüsse an dich ...

    Herzlichst,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. So ein liebevoller Beitrag! Danke für die schönen Bilder und den liebevollen Text dazu.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. so ein wundervolles tier!
    bravo, und danke für die Geschichte dazu!
    lg silvia
    eineglühendeverehrerindeinesblogs

    AntwortenLöschen
  8. minnamari6.9.10

    Hi! Habe zufällig dein Blog über finnische Blogs gefunden - Du hast sehr schöne Näharbeiten und auch Nähanleitungen drin! Komme gerne wieder. Gruß aus RLP!!

    AntwortenLöschen
  9. Nee, wie süß.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Der ist ja suuuperklasse! Ganz ganz süß! Das ist doch kein Dino das ist Nepomuk ;) Also Sohni würde den so nennen!

    GLG
    Kadde

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.