Freitag, 10. September 2010

Drachenalarm

Vorlage für den Jacosaurier war ein Drache,
der aus einer Zeit stammt, als mein Kind klein
und die Welt noch voller Drachen war -



früher kam es des öfteren zu Begegnungen mit Drachen:

mit sehr kleinen und manchmal auch recht bösartigen -

und mit Fuchur, dem wunderbaren Reisegefährten, der uns sicher durch Phantasien begleitete.

Auch trafen wir im Laufe der Jahre auf  Drachen, die darum kämpften,  in ihr angestammtes Land zurück zu kehren




Später, zu einer Zeit als es immer weniger Drachen gab, tauchte gelegentlich noch einmal einer auf,
so z. B. auf dem Weg in die Scheibenwelt,
jedoch mehrten sich immer mehr die Elefanten und Schildkröten, die, eine Welt auf ihrem Rücken tragend, durch das Weltall schwimmen - eine flache Welt, in die ich keinen Zugang fand.
Zur Reise in die Scheibenwelt mit all ihren Gefahren ist meine Tochter damals ganz alleine aufgebrochen.
...


Der kleine Drachen ist ein in die Jahre gekommenes und mittlerweile leicht angestaubtes Andenken an vergangene Zeiten.



Nur manchmal trifft man zur Fastnachtszeit noch auf ein Kind, das - im ehemaligen Drachenkostüm  meiner Tochter - mich für einige Tage an das goldene Drachenzeitalter erinnert. Aber auch da ist ein Ende abzusehen ...



inspiriert durch das Buch Stofftiere von Sue Quinn -dort gibt es eine Anleitung für einen Drachen als Handpuppe.
Ich habe den Schnitt verändert für den kleinen Drachen und den Jacosaurier.
Danke an Robert für den Saurierkopf, auch er war einmal als Kind ein berühmter Saurierforscher und von ihm weiß ich, dass Saurier keine (ausgebildeten) Ohren haben - Drachen aber schon!

Kommentare:

  1. Oh, ist der süß!! Auch meinen Sohn begleiten Drachen durch die Kindheit, die Bücher von Cornelia Funke finde ich selbst auch toll..;-))
    Viele Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Ist der süüüüß, den niedlichsten Drachen an den ich mich erinnern kann war der aus der Augsburger Puppenkiste, aber den hier würde ich auch sofort adoptieren.

    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  3. Nein ist der Drache süß, zum klauen.

    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein hübscher kleiner Drache. Den würde ich hier sofort Asyl gewähren, wenn er im Schwarzwald nicht mehr geduldet wird.
    Aber ich denke, da hoffe ich umsonst.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön, der kleien Drache - der wär was für meinen Kleinen, einen Drachenforscher, wie man ihn sich vorstellt (und letztes Jahr im Fasching ebenfalls mit einem Drachenkostüm unterwegs gewesen ;) )

    Lg, Karin!

    AntwortenLöschen
  6. wooow ....wie sieht der schön aus
    Danke für diese tollen Bilder.
    Ganz liebe Grüsse,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Ach ist der süß! Und am Ende des goldenen Drachenzeitalters angelangt, kommen mir fast die Tränen. Wie rührend!
    Bei uns leben die Drachen momentan noch im Eragon-Zyklus weiter, die Ausgabe des nächsten Bandes wird heiß ersehnt!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  8. Süüüß, wie Urmel!!!

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.