Donnerstag, 15. Juli 2010

zwei "Baustellen"


 in den vergangenen Wochen und Monaten planten wir unter anderem ein  Gartenhaus für Fahrräder, Schubkarre, Gartengeräte, Wasserschläuche, Rasenmäher, Sitzkissen ... und was man sonst noch so im Garten braucht
Recht groß sollte es sein, kein Fertighaus sondern "selbergmacht".

Da blieb nicht mehr ganz so viel Zeit zum Nähen ...



das erste Aufstellen Ende April habe ich noch fotografiert, genau wie die ersten Seitenwände


danach ging diese Aktivität allerdings in der allgemeinen Arbeit unter 
und so zeige ich nun das fertige Haus:



Der Vogelnistkasten über der Eingangstür wurde von Rotschwänzchen und Spatzen inspiziert -
und von den Hausrotschwänzchen zwischenzeitlich bezogen  ...


Ein sogenannter "Rechen"  - ursprünglich aus einem alten Bauernschrank stammend - zum Aufhängen und Auslüften (oder Fotografieren) einzelner Kleidungsstücke macht das Häuschen optisch sehr gemütlich.


Eine Wand wird mit einer Rebe begrünt, einer schmackhaften Tafeltraube, auf der anderen Seite setze ich eine Kletterrose - ein Steckling, der im Gemüsegarten den Sommer verbringt und den ich erst im Herbst verpflanze ...



Meine nächste "Baustelle" wartete genau gegenüber:
ein Rosenbeet
 - wie bei meiner Oma -
zwischen Lorberstrauch und Kletterhortensie
... 
Zuerst hatten wir eine Randbefestigung mit Platten aufgestellt, dann Mutterboden eingebracht
-
und schließlich verschiedene Rosen gepflanzt
wie diese "Leonardo da Vinci", die bisher in einem Topf vor unserer Haustüre stand


oder die wunderschöne Felidae, die, ebenfalls in einem großen Topf,  neben der Terrasse durch ihre vielen gefüllten Blüten mein Herz erfreute.


Eine Kletterrose an der Wand darf natürlich auch nicht fehlen,


und dann habe ich unter anderem noch herrlich duftende englische Rosen gekauft.
Zwei schöne Rosen, die ich noch verpflanzen muss, warten auf den Herbst, für sie ist ein Plätzchen reserviert
...
Farbtöne in rot, gelb, rosa, weiß, zartcreme, orange, verspielt in einander übergehend -
dazwischen Salbei, Lavendel, Rosmarin, Zitronenmelisse, Blauraute, Prachtkerze, Frauenmäntelchen:
bunt soll es werden, das Beet, und den Sommer über blühen.
Ich glaube, beides wird es.

Felidae, fotografiert von meiner Tochter


Lucie hat heute Geburtstag und ist jetzt zwei Jahre alt.
Welpen-Bilder und Geschichten gibt es auf dem Blog meiner Tochter "Am Wegesrand" :


Kommentare:

  1. Hallo liebe Friederike,
    wollte schon viel früher vorbeischaun...*lach*..die Hitze hat mich irgendwie lahmgelegt! Werde mir jetzt aber mal in aller Gemütlichkeit deinen wunderschönen Blog anschauen!
    Bin mir jetzt garnicht sicher, ob du oder ich flussaufwärts leben?!? Lebe in der Residenz des Rechts;).
    lass es dir gutgehn
    liebe grüßle
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Bei Dir und deiner Tochter schau ich ganz besonders gerne vorbei.Man merkt die Familienbande.Es ist so wunderschön bei Euch.
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Friederike
    Bei Euch ist ja immer allerhand los und das Häuschen ist ganz wunderbar gelungen;)!!
    Das Rosenbeet wird sicherlich sehr fein duften!!
    Wir haben auch so ein Beet vor dem Haus, es gehört der Schwiema. Nächstes Jahr möchte ich aber da noch 2-3 Büschel Duftlavender pflanzen.
    Wünsch Euch weiterhin einen Grünen Daumen und weiterhin viel Spass im Garten.
    Liebi Grüessli, Rita
    Und PS, der neue Blog finde ich soo schön!

    AntwortenLöschen
  4. Huuuuuch , das klang ja ziemlich negativ ...

    Hmmmm, ich gebe mir schon Mühe, keine Tilda zu kopieren, dann würde ich in bestimmten Reihen andere Maschen einarbeiten, andere Proportionen wählen und mir eine Verkaufserlaubnis besorgen.


    Hmmmm, eine Häkeltilda gibt es ja auch schon.
    Tja ... hmmmm ... es ist keine Tilda, nicht für meine Begriffe.

    Liebe Grüße,
    Pfiffigste

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.