Samstag, 17. Oktober 2009

Topflappen in Patchwork-Art


Für die Topflappen benötigt ihr einige kleine Stoffreste und Volumenvlies.
So geht's:


Für einen Topflappen 9 Stoffquadrate 11,5 cm x 11,5 cm zuschneiden, das ergibt einen fertigen Topflappen mit den Cirka-Maßen 20 x 20 cm.




Immer drei Stoffquadrate füßchenbreit aneinander nähen, dann diese drei Reihen aneinander nähen,
das sieht dann so aus:




Stoffteile glatt bügeln und rechts auf rechts zur Hälfte falten,




kleiner Einschub:

an dieser Stelle kann man nämlich gut die Henkel einnähen. Erstmal die Mitte markieren und davon 1 cm entfernt das Stoffteil für den Aufhänger auf der rechten Stoffseite feststecken:
 


danach dasStoffteil  zur Hälfte falten, rechts sieht man den eingsetzten Aufhänger: 



und an den beiden Seiten rechts und links zusammen nähen.



Nun die andere "Seitennaht" nähen, was bedeutet, dass die beiden eben genähten Seiten dabei aufeinander liegen.

hier kann man die neu zu nähende Seite sehen (da wo die Stecknadeln sind). Wendeöffnung von 3-4 cm lassen.

Im ersten Viertel der Naht einer Seite (das würde hier dem karierten Teil entsprechen) können auch noch Aufhänger eingeschoben und in der Naht mitgefasst werden, einfacher ist es aber, sie in den ersten Seitennähten einzusetzen wie oben beschrieben.


Durch die kleine Wendeöffnung wenden und die Ecken und (neuen) Kanten ausbügeln.



Mit einem Vlies von 20 x 20 cm füllen, das ist eine Friemelarbeit, aber mit Geduld klappt es.
Ich rolle dafür das Vlies möglichst eng zusammen und schiebe es durch die Wendeöffnung in den Topflappen. Innen entrolle ich es dann und drücke es passgenau an die Ränder und Ecken.

Wenn das Vlies in die Ecken gedrückt, geschoben und gezupft ist, werdet ihr merken, dass es etwas kleiner ist als der Außenstoff, knapp 1/2 cm rundum. Das fällt später nicht mehr auf und erleichtert das gleichmäßige Verteilen des Vlieses im Inneren der Topflappen.

Wendeöffnung mit einigen kleinen Stichen von Hand schließen..
Auf der Vorderseite im Nahtschatten steppen oder von Hand quilten.

Zu eurer Frage nach der Art des Vlieses: Als ich Stoff samt "Innenleben" kaufte habe ich nicht nachgefragt wie das Vlies heißt sondern nur um ein hitzebeständiges Topflappenvlies gebeten und so kann ich leider nicht sagen, wie es heißt. 
Aber: es erschien mir etwas dünn und ich habe es mit dünnem Volumenvlies gedoppelt.  


Wenn die Vorderseite abgesteppt ist sieht es dann von hinten so aus.



Nun fehlen - in meinem Fall - noch die Aufhänger.
Fasst man sie nicht rechtzeitig in einer der Seitennähte mit, kann man sie immer noch, so wie hier, nachträglich anbringen.




FERTIG



lieben Gruß von Friederike


wenn euch die Anleitung gefallen hat,
wenn ihr damit klar kommt
freue ich mich über eine kurze Rückmeldung ...

P.S. 
Bedanken möchte ich mich noch für einen Preis von Myriam und für  diese  Auszeichnung von Ines

Kommentare:

  1. ganz vielen lieben Dank, für die tolle Anleitung!
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende von
    Karla

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Friederike,

    mensch die Topflappen sehen ja super süß aus.
    Ob ich mich auch mal daran wagen sollte? Aber ich benutze ja eigentlich nie Topflappen???

    Aber schön sind sie - keine Frage!!!


    GLG dat Knuffelchen

    AntwortenLöschen
  3. Topflappen auf DIESE Art und Weise zu nähen, hab ich noch nirgends gesehen - danke für die Anleitung !!

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke Dir für die tolle Anleitung der echt schönen Topflappen.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Friederike,
    das ist eine tolle, gut verständliche Anleitung.
    Ich möchte mir ja irgendwann mal eine Patchworkdecke nähen. Vielleicht sollte ich erst mal mit einem Topflappen beginnen:).
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Wow, vielen Dank für die tolle Anleitung, ich werde den Topflappen ganz bestimmt demnächst einmal nachnähen, der gefällt mir richtig gut.

    Liebe Grüsse Marita

    AntwortenLöschen
  7. Das Vlies heißt übrigens Thermolan! Und deine Anleitung ist klasse! Vielen Dank dafür.

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Friederike, ich habe mir sofort diee Anleitung gespeichert....Super !!!! Vielen Dank....Da kannm man auch schon Mal verschenken, lach.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Und noch was für meine Möchte-ich-noch-machen-endlos-Liste.
    Hast du super beschrieben und ganz toll finde ich,dass es wirklich noch Sachen zum Nacharbeiten gibt,ohne dass E-book drunter steht.
    Dankeschöööön
    GGLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal eine ganz neue Methode Topflappen zu nähen. Die kannte ich noch gar nicht. Dafür kenne ich aber den Namen des Vlieses : Thermolam. Es fühlt sich dünn an, hält aber gut die Hitze von den Fingern fern.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  11. Also mit der tollen Anleitung kommen wir sicer zurecht. besten Dank
    Nonna Zita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Friederike,

    vielen Dank für die tolle Anleitung, die habe ich gleich ausgedruckt, und vor allem ein herzliches Dank für den tollen Brief, den ich heute von Dir bekommen habe. Die Topflappen sind wunderschön und auch gleich in Gebrauch. Du hast mir wieder einmal eine große Freude gemacht und ich werde mich jetzt auch sputen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Friederike,

    so schön sehen Deine Topflappen aus. Ich würde sie gerne nacharbeiten, doch leider habe ich so gar keine Ahnung vom nähen. Bisher häkele ich nur. Aber ich bin sicher, daß ich irgendwann auch Nähversuche starte, denn eine Nähmaschine habe ich kürzlich geschenkt bekommen.

    Viele liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Frieferike,
    deine Anleitung ist wie immer super. Da ich schon die ganze Zeit mal Topflappen nähen möchte (das hitzebeständige Vlies habe ich seit einem 1%2 Jahr hier liegen), nehme ich deine anleitung für Topflappen, einfach nur genial.
    Vielen Danke
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Danke für die tolle Anleitung !!

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  16. Prima,Deine Anleitung kommt genau richtig.Ich brauche dringend neue Topflappen.
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  17. Eliane Zimmermann18.10.09

    die sind richtig schön, fast zu schön für topfig-tropfend-fettiges.... danke für die tolle anleitung, sowas ist ja auch richtig arbeit! ich plane momentan eher an einer decke in diesem still, schlich und quadratisch-praktisch-gut. hast du übrigens mitbekommen was vergangene woche bei dawanda lief? ich habe einige infos auf meinem blog zusammengestellt und ich rufe auf zur solidarität mit abgemahnten kreativ-frauen, die knapp 1000 an einen verrückt gewordenen textil-hersteller zahlen müssen (und keine unterstützung von dawanda bekommen, zahlreiche produkte sind aus den shops herauszensiert worden). liebe grüße eliane

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Das werd ich auch mal versuchen.

    Schönen Sonntag
    LG Ilse

    AntwortenLöschen
  19. Boah echt ne coole Idee,hast du das schon mal mit anderen Mustern probiert??Glaube ich gehe jetzt nähen,Topflappen..Juchhu...danke

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Danke dir von Herzen! Du bist einfach die Beste!!! Ich kann mir vorstellen, dass ich es mit dieser Anleitung auch mal wagen werde...

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  21. Vielen, vielen Dank, ich hab erstmal grob draufgeschaut, abe ganz sicher werde ich sie nachnähen, hoffentlich klappt es.
    lg margrit

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Friederike,
    vielen Dank für die tolle Anleitung. Sie macht richtig Lust zum Nachnähen.
    Liebe Grüße von
    Manuela

    AntwortenLöschen
  23. Danke für die Anleitung :)

    LG
    Lil

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ja spitze!
    Das muss ich mir merken.
    Danke für die schöne bebilderte Anleitung!
    lg
    Angie

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Friederike
    Lieben Dank für die tolle Anleitung!! Ich mache am liebsten kleinere Sachen, die dann auch bald fertig sind und diese Topflappentechnik ist doch wirklich einfach und doch so raffiniert!!
    Dir alles Gute, liebi Grüessli Rita

    AntwortenLöschen
  26. Ein tolle und deutliche Anleitung hast du uns alle gemacht.
    Vielen Dank dafür :-)
    Liebe Grüsse aus dem Norden,
    Anne-Mete

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Friederike,

    Du bist ein Schatz!! Vielen Dank für diese supertolle Anleitung. Stoffe liegen schon bereit. Sobald das derzeitige Projekt beendet ist, geht es los. Ich freue mich schon.

    Sehr liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Friederike,
    wie schon mehrfach geschrieben, bin ich immer wieder sehr sehr gerne Gast auf Deinem tollen Block und bin immer hin und weg von den netten Sachen, die du so fabrizierst. Ganz lieben Dank, dass du uns daran teilhaben lässt und du uns auch so liebevoll gestaltete Anleitungen zur Verfügung stellst.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  29. patchrakete20.10.09

    Danke für die tolle Anleitung. Das probiere ich gleich mal aus.

    AntwortenLöschen
  30. die sind so herrlich heimelig, Friederike, du verteilst mal wieder Wärme im Netz. Vielen Dank.
    LG von Annette

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Friederike,

    das sind ja ganz besondere und kunstvolle Topflappen und die Stoffe sehen so herrlich nostalgisch aus.

    Bewundernde und liebe Grüße
    von Herbstgold

    AntwortenLöschen
  32. Ich finde ja Patchwork so schön!
    Tolle Topflappen hast du genäht.

    GLG,Tonie

    AntwortenLöschen
  33. Das ist echt mal eine neue Idee, Topflappen zu nähen. Das muss ich mal ausprobieren :-) Vielen lieben Dank für die Anleitung!

    AntwortenLöschen
  34. vielen lieben dank für die tolle anleitung!
    danke für die ganze arbeit!

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Friederike,
    danke für die tolle Anleitung. Ich habe sie schon ausprobiert, nur leider war kein karo da. Fotos folgen dann bald auf dem Blog.
    Danke, dass du es so gut beschrieben hast.
    Viele Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  36. Bin heute über Gaby's Nähstube auf deinen Blog gestoßen. Die Anleitung für die Topflappen finde ich klasse. Das probiere ich mal aus. Das spezielle Vlies für die Topflappen heißt "Insul bright". Ich nahme für meine Topflappen aber auch Thermolam und oft auch doppelt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  37. echt klasse Topflappen sind das geworden.
    Ich fange mit dem Patchwork und Quilten erst an.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  38. Vielen Dank für die Mühe, die du dir immer wieder machst, und uns so tolle Anleitungen wie diese zur Verfügung stellst. Das Kreativ-Kränzchen wird sich an diesen hübschen Topflappen in nächster Zeit sicher versuchen.

    Lieben Dank und viele Grüsse,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  39. Anonymous18.11.09

    Hallo Friederike,
    danke, ich habe die Topflappen getern in blau gearbeitet, mit eingenähtem Aufhänger und bin ganz begeistert. Ein schönes Weihnachtsgeschenk ist fertig geworden.
    Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Friederike,

    das sit eine ganz tolle Anleitung. Vielen Lieben Dank.
    LG Manja

    AntwortenLöschen
  41. Anonymous7.1.10

    Hallo Friederike,
    auch von mir einen herzliches Dankeschön für diese Anleitung, in Deinem Blog schaue ich öfters rein, das hat mir Karin K. mal empfohlen. Ich bin wohne nicht so weit weg von Dir.

    Gruß
    Elfriede
    (Prallinchen20)

    AntwortenLöschen
  42. Anonym6.12.12

    Hallo Friederike,
    Vielen Dank für diese schöne Anleitung. Habe heute das erste Paar Topflappen fertiggestellt. Ging alles prima.Freunde und Nachbarn werden sich freuen.

    LG Monika

    AntwortenLöschen
  43. Anonym21.10.14

    Vielen Dank für die Anleitung!

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.