Montag, 26. Oktober 2009

"Weihnachten im Schuhkarton"

Schenke groß oder klein,
Aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten
Die Gaben wiegen,
Sei dein Gewissen rein.
Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei
Was in dir wohnt
An Meinung, Geschmack und Humor,
So dass die eigene Freude zuvor
Dich reichlich belohnt.
Schenke mit Geist ohne List.
Sei eingedenk,
Dass dein Geschenk
Du selber bist.

Joachim Ringelnatz (1883-1934): Schenken 



wie schon in den letzten Jahren, beteilige ich mich auch in diesem Jahr wieder an der
"weltweit größten Aktion für Kinder in Not"

Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten
 Hoffnung, Liebe,
Fürsorge schenken,
einen kleinen sozialen Beitrag leisten
für ein Kind in Not
für ein Kind in einem der Elendsviertel in Osteuropa oder in Afrika ...

Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei
Was in dir wohnt



Dafür habe ich einen Schuhkarton mit Geschenkpapier beklebt - dieses mal in Blautönen, denn das Weihnachtspäckchen wird für einen Jungen im Alter von 10-14 Jahren sein - beim letzten mal hatte ich ein Päckchen für ein Mädchen gerichtet.

Sei eingedenk,
Dass dein Geschenk
Du selber bist.

 Innen werde ich die Schachtel mit einem weichen Handtuch auslegen und darauf alle meine kleinen Geschenke verteilen. Neben Nützlichem wie Zahnbürste, Zahnpasta, Seife oder Creme wird auch ein Kuscheltier dabei sein, ein Paar Socken, vielleicht ein Schal oder eine Mütze, Stifte und Mäppchen - mal sehen, was darin alles Platz findet ...




Wer sich weiter informieren möchte,

- wer wissen möchte, wo die nächste Sammelstelle ist, was dringend benötigte Geschenkartikel sind
und vor allem, was nicht in das Päckchen gelegt werden sollte  -

kann sich die Seite  "Geschenke der Hoffnung" anklicken, man findet dort neben vielen Informationen auch die Länder, in die die Päckchen verschickt werden und es wird auch über Erfolge bereits vergangener Jahre berichtet:

"2008 sammelten engagierte Päckchenpacker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für Kinder in Not - 506.976 Schuhkartons gingen auf ihre Reise in 15 Empfängerländer. Davon kamen 479.451 aus Deutschland, 19.038 aus Österreich und 8.487 aus der Schweiz."



Abgeben muss man den Karton an einer der Sammelstellen bis spätestens 15.11., denn da werden alle Kartons abgeholt. Er sollte mit einer Schnur zugebunden sein und auf den Deckel kommt noch ein Aufkleber, damit  gleich auf den ersten Blick ersichtlich wird, ob das Geschenk für einen Jungen oder ein Mädchen welchen Alters ist.


Kommentare:

  1. Liebe Friederike,

    bin auch schon voll dabei. Auch meine Mutter macht mit. Also wird derzeit bei uns alles im Doppelpack gesammelt. Jeweils ein kleines Mädchen zwischen 2-4 Jahren wollen wir beschenken. Ähnliche Sachen, wie Du sie aufgezählt hast, wollen wir verschenken. Es macht total Spaß und ich hoffe, dass sich die Kinder darüber freuen werden.

    Deine E-Mail habe ich an Anett weiter geleitet. Ich hoffe Du hattest nichts dagegen. Ich denke sie wird sich darüber sehr freuen. Und wie ich sie kenne, wird sie sicher mit Dir Kontakt aufnehmen.
    Wir beide bleiben in jedem Fall im Kontakt, gell? ;-)))

    Ganz liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Friedericke,
    das Gedicht ist wirklich klasse, darf ich es von deiner Seite entführen?
    Die Aktion finde ich wirklich unterstützenswert. Bei uns im Ort wird "Ein Päckchen Liebe schenken" unterstützt. Da machen sogar Grundschulklassen und diverse Kindergärten mit.
    Wir beteiligen uns auch immer daran und hier liegt schon das ein oder andere für die Päckchen.

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Friederike,
    das finde ich ein ganz tolle Aktion. Ich habe schon davon gehört, dachte aber, man könnte nur als Verein oder Organisation daran teilnehmen. Dass auch Privatleute ein Päckchen packen können wusste ich gar nicht. Da werde ich jetzt gleich mal deine weiteren Infos lesen, denn ich glaube, das möchte ich auch machen.
    Danke für den Tipp! Und lieben Gruß von Ute

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Friederike,
    das finde ich ein ganz tolle Aktion. Ich habe schon davon gehört, dachte aber, man könnte nur als Verein oder Organisation daran teilnehmen. Dass auch Privatleute ein Päckchen packen können wusste ich gar nicht. Da werde ich jetzt gleich mal deine weiteren Infos lesen, denn ich glaube, das möchte ich auch machen.
    Danke für den Tipp! Und lieben Gruß von Ute

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Friederike,

    danke für die erinnerung an diese tolle aktion. Ich werde auch wieder einen Schuhkarton packen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. ...auch ich beteilige mich schon seit Jahren an dieser Aktion. Für unsere Kinder war es immer spannend, für wen das diesjährige Päckchen sein soll und haben immer eifrig mit überlegt, was denn nun rein soll in den Karton. Ich hoffe, wir haben immer Freude verbreiten können. Schenken gehört sowieso zu meinen Hobby`s....lach....deshalb kommen wir auch zu nichts, sagt mein Mann ;o))...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Friederike, eine schöne Erinnerung an die Schuchkarton-Aktion. Ich möchte am Wochenende ein paar "Schuhkartons" packen.
    Gruß
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Die Aktion kenne ich noch gar nicht, da werde ich gleich mal weiter lesen, das hört sich schön an - einem Kind auf diesem Weg eine Freude machen zu können.
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine wunderbare Idee, Friederike! Ein Schatzkästchen der Kostbarkeiten. Natürlich werd ich einen Schuhkarton aufheben und bekleben. Ich hoffe, dass ich nach dem 8. November noch genügend Zeit dafür habe. Viele liebe Grüße von Anemone

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Friederike,

    auch wir machen da mit.
    Ich finde es eine wunderschöne Idee.
    Mein Mann nimmt die 2 Kartons
    (ein Mädel- und ein Jungskarton)
    dann mit zur Firma.
    Dort werden sie gesammelt und
    dann weitergeleitet.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  11. Da mache ich auch immer mit, ich bin meistens die, die das letzte Päckchen noch abgibt. (Schäm)
    Dieses Jahr nehme ich mir vor, mich etwas zu sputen.
    Das Gedicht finde ich auch sehr schön, kannte es zwar, aber trotzdem immer wieder gern.
    Liebe Grüße Janet

    AntwortenLöschen
  12. Weihnachten im Schuhkarton, eine Idee, die ich auch unterstütze. Der Beitrag ist schön geschrieben und der Schuhkarton sehr liebevoll ausgestaltet!

    AntwortenLöschen
  13. Auch in der Schweiz sind wir fleissig am Päckli sammeln! Liebe Grüsse vom Weihnachten im Schuhkarton-Team Schweiz

    AntwortenLöschen

ich danke euch für eure Kommentare.Für posts, die älter als 4 Tage sind habe ich die Kommentarfunktion eingeschaltet. Diese Kommentare werden von mir nachdem ich sie gelesen habe freigeschaltet.

zu guter Letzt:

Auf die in meinem Blog verlinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss - weder auf deren Gestaltung noch auf die Inhalte. Für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dies ist eine private Website, ich untersage jegliche Weitergabe meiner persönlichen Daten. Von mir eingestellte Bilder dürfen erst nach Rücksprache ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.